Abo
  • Services:
Anzeige
Snapdragon VR820
Snapdragon VR820 (Bild: Qualcomm)

Snapdragon VR820: Qualcomm zeigt Referenz-VR-Headset ohne Smartphone

Snapdragon VR820
Snapdragon VR820 (Bild: Qualcomm)

Ohne Smartphone, aber mit gleicher Technik: Im Snapdragon VR820 genannten VR-Headset von Qualcomm steckt ein Snapdragon 820. Die Referenzplattform ist vorrangig für Entwickler gedacht.

Qualcomm hat kürzlich das Snapdragon VR820 angekündigt, eine Referenzplattform für VR-Headsets basierend auf einem hauseigenen System-on-a-Chip. Das Head-mounted Display nutzt anders als Samsungs GearVR kein eingeschobenes Smartphone, sondern hat die entsprechende Technik fest integriert. Basis des Systems bildet - angesichts des Namens wenig überraschend - ein Snapdragon 820, wie er aus diversen Smartphones bekannt ist.

Anzeige

Produziert wird das Referenz-VR-Headet von Goertek, das im VR-Segment viel Erfahrung hat. Die Chinesen sind ein sehr großer ODM und fertigen unter anderem HTCs Vive, Oculus VRs Rift und Sonys Playstation VR. Das System nutzt zwei OLED-Panels mit jeweils 1.440 x 1.440 Pixeln bei 70 Hz. Das Snapdragon VR820 ist mit Kameras für Eye Tracking und somit auch Foveated Rendering ausgestattet, hinzu kommen zwei für Gesten und die Umgebung.

  • Snapdragon VR820 (Bild: Qualcomm)
  • Snapdragon VR820 (Bild: Qualcomm)
Snapdragon VR820 (Bild: Qualcomm)

Das Snapdragon VR820 integriert weiterhin vier Mikrofone und Lautsprecher für Positional Audio. Typische Sensoren für Beschleunigung, Lage und Magnetometer dürfen nicht fehlen, Gleiches gilt für einen Chip, der alle Daten verarbeitet. Der Snapdragon 820 nutzt hierzu seine CPU-Kerne, die Grafikeinheit und den DSP. Das VR-Headset eignet sich Qualcomm zufolge für 360-Grad-Videos mit 4K-Auflösung, was je nach Bitrate aber verwaschen aussieht.

Für aufwendige Anwendungen oder Spiele ist ein Snapdragon 820 zu schwach, das zeigen unsere Versuche mit Samsungs GearVR und dem Galaxy S7 mit einem ähnlich schnellen Exynos 8890. Interessant dürfte daher werden, ob Googles Daydream-Plattform für neue Impulse sorgt.

Qualcomm erwartet, dass das Snapdragon VR820 im vierten Quartal 2016 verfügbar ist. Adaptionen anderer Hersteller sollen wenige Wochen danach erscheinen. Der Preis liegt voraussichtlich bei 500 bis 600 US-Dollar.


eye home zur Startseite
Pjörn 06. Sep 2016

Was ist dieses Positional tracking?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort
  4. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: Wartbarkeit

    IchBIN | 08:30

  2. Re: Anschlüsse!

    gaym0r | 07:59

  3. Re: Woher der Kultstatus?

    derKlaus | 07:49

  4. Vom Telefon beim Kabelhai nicht erreichbar!

    WallyPet | 07:41

  5. Re: Was ich nicht verstehe

    Vollstrecker | 07:35


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel