Abo
  • IT-Karriere:

Snapdragon-Chips: Qualcomm kündigt 665 und 730(G) an

Mit dem Snapdragon 665, dem Snapdragon 730 und dem Snapdragon 730G hat Qualcomm weitere Smartphone-Chips vorgestellt. Der 665 ist schneller bei der Berechnung künstlicher Intelligenz, der 730 weist viele Funktionen des 855 auf und der 730G wurde für Spiele optimiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Snapdragon 665, Snapdragon 730, Snapdragon 730G
Snapdragon 665, Snapdragon 730, Snapdragon 730G (Bild: Qualcomm)

Qualcomm hat sein Portfolio an Systems-on-a-Chip (SoCs) für Smartphones erweitert: Der Hersteller kündigte den Snapdragon 665, den Snapdragon 730 und den Snapdragon 730G für Sommer 2019 an. Alle Modelle sind für Geräte der Mittelklasse oder der Oberklasse gedacht, denn für Topmodelle gibt es bereits den Snapdragon 855 - der steckt im Galaxy S10 von Samsung.

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  2. SCHOTT AG, Mainz

Der Snapdragon 665 wird als Nachfolger des Snapdragon 660 von Mai 2017 positioniert: Den neuen Chip lässt Qualcomm im 11LPP-Verfahren statt im 14LPP-Node bei Samsung fertigen; das steht für Low Power Plus. Die acht Kryo-260-CPU-Kerne laufen mit 2 GHz, was grob dem Vorgänger entspricht. Das Speicherinterface für LPDDR4X-1866 wurde nicht geändert. Dafür soll die Adreno 610 genannte Grafikeinheit zusammen mit dem Hexagon-686-DSP für eine doppelt so hohe Leistung bei künstlicher Intelligenz sorgen, was laut Qualcomm der Foto-Qualität zugute kommt. Das LTW-Modem unterstützt 600 MBit/s im Downstream.

Mit den Snapdragon 730 hat Qualcomm eine Art kleinen Snapdragon 855 geschaffen, wenngleich er mit 8LPP statt mit 7LPP hergestellt wird: Als erstes Modell der 700er-Reihe weist der Snapdragon 730 drei dedizierte Compute-Vision-Kerne im Bildprozessor auf, womit bessere Tiefenunschärfe für Fotos möglich ist oder per Objekterkennung ganze Hintergründe ausgetauscht werden können. Hinzu kommen der digitale Signalprozessor mit eigenen Tensor-Einheiten und die Adreno-618-Grafikeinheit, welche zusammen die Geschwindigkeit verglichen zur AI-Engine des Snapdragon 710 verdoppeln sollen. Die acht Kryo-470-Kerne laufen mit 2,2 GHz und seien ein Drittel flotter als die des Vorgängers. Der neue Chip unterstützt die Vulkan-1.1-Grafikschnittstelle.

Beim Snapdragon 730G handelt es sich um die Gaming-Variante des Snapdragon 730. Offenbar taktet die Adreno 618 hier höher, denn Qualcomm spricht von 15 Prozent mehr Leistung. Passend dazu steigt die maximale Display-Auflösung von 2.520 x 1.080 auf 3.360 x 1.440 Pixel. Zudem beherrscht das SoC einige Funktionen von Snapdragon Elite Gaming, unter anderem Software-Optimierungen für sauberere Frametimes und somit ein runderes Spielgefühl sowie Gaming mit HDR10. Die Kryo-CPU-Kerne und das 32-Bit-Interface für LPDDR4X-1866-Speicher sind identisch, das LTE-Modem schafft ebenfalls 800 MBit/s im Downstream.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€

Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /