Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Snapdragon-SoC meldet sich als Snapdragon 8cx Gen 3.
Das Snapdragon-SoC meldet sich als Snapdragon 8cx Gen 3. (Bild: Qualcomm)

In einem Geekbench-Eintrag haben die Redakteure von Windows Latest einen neuen Qualcomm-Chip entdeckt. Ein Lenovo-QRD-Gerät verwendet den Snapdragon 8cx Gen 3 als Nachfolger des bisherigen 8cx. Typischerweise verbauen Hersteller das ARM-SoC in Windows-on-Snapdragon-Geräten. Das ist auch hier der Fall, denn der Benchmark liest das Betriebssystem Windows 11 Home auf.

Stellenmarkt
  1. Senior Business Analyst*
    IKOR GmbH, deutschlandweit, remote
  2. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
Detailsuche

Interessant: Die Leistung des Snapdragon 8cx Gen 3 scheint - zumindest in diesem einen Benchmark - etwas unter dem Niveau eines Intel-Tiger-Lake-Chips wie dem Intel Core i7-1165G7 zu liegen. AMDs etwas älterer Ryzen 5 4500U erreicht nur 65 Prozent der Leistung des Qualcomm-Chips.

Apples M1 zieht davon

Der 8cx Gen3 scheint zudem knapp 50 bis 70 Prozent mehr Punkte zu erzielen, als der direkte Vorgänger im Galaxy Book S. Apples M1-Chip, ebenfalls ein auf ARM basierendes Design, ist hingegen 37 bis 71 Prozent schneller. Der M1 Max im Macbook Pro ist noch um ein Vielfaches performanter.

Qualcomms Chips sollen laut eigenen Aussagen auch nicht mit Performance-Chips wie dem M1 Max konkurrieren. Stattdessen wolle sich das Unternehmen auf Always-on-Geräte mit integriertem Modem und einer möglichst hohen Akkulaufzeit spezialisieren. Im Golem.de-Test können wir das bestätigen: Das Galaxy Book S mit Qualcomm-Chip konnte im Vergleich zum gleichen Gerät mit (mittlerweile eingestelltem) Intel Lakefield bessere Laufzeiten erzielen. Die Leistung beider auf Energieeffizienz ausgelegten SoCs ist vergleichbar.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
  2. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es sollte beachtet werden, dass es sich hier erst einmal nur um das Ergebnis eines einzelnen Benchmarks handelt. In Praxisszenarien spielen auch App-Ladezeiten, Renderzeiten, Energiebedarf und andere Faktoren eine Rolle. Die Emulation von Windows-on-Snapdragon wie auf dem Surface Pro X mit Microsoft SQ2-CPU - einer Abwandlung des Snapdragon 8cx - läuft bisher in manchen Fällen nicht unbedingt rund.

Bis Qualcomm und Microsoft erste Geräte mit dem neuen Chip herausbringen, ist daher nicht sicher, wie gut das System in der echten Welt abschneidet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 30. Nov 2021

Das normale Model 3 hat mittlerweile 150 PS Dauerleistung und 325 PS für Sprints ja...

Trollversteher 30. Nov 2021

Naja, zumindest Anfang der 2000er waren sie wohl zumindest noch überlegen genug, dass...

Dwalinn 29. Nov 2021

Um die 2000¤ heißt dann 2155¤ günstigster Preis bei Geizhals. Für 50¤ mehr gibt es auch...

holminger 28. Nov 2021

Wenn er denn performanter als der x64 Kram sein sollte, warum sollte er billiger sein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Umweltschutz: Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling
    Umweltschutz
    Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling

    Ein neu entdecktes Enzym soll das biologische Recycling von Kunststoff deutlich beschleunigen.

  2. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  3. Beschäftigte: Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen
    Beschäftigte
    Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen

    Microsoft muss, um seine Experten zu halten, deutlich mehr für Prämien und Aktienoptionen ausgeben. Meta hatte einigen das doppelte Gehalt geboten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /