Snapdragon 865 im Detail: No ka 'oi alias The Beast

Der Chip für 200-Megapixel-Fotos, für 8K-Videos und für Dolby-Vision-Aufnahmen: Der Snapdragon 865 integriert so viele Neuerungen, dass das 5G-Modem ausgelagert werden musste. Es ist dafür besonders schnell und unterstützt mmWave und Sub-6-GHz samt künstlicher Intelligenz.

Ein Bericht von veröffentlicht am
Package des Snapdragon 865 - im Gerät verbaut dann allerdings nicht gold
Package des Snapdragon 865 - im Gerät verbaut dann allerdings nicht gold (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Erneut hat Qualcomm einen Smartphone-Chip auf Hawaii vorgestellt, Lerneffekt inklusive: Im Englischen sprach der Hersteller scherzhaft nur von "The Beast" (das Biest), auf Hawaiianisch hingegen von "Nō ka 'oi", was so viel bedeutet wie das Beste und üblicherweise als Bezeichnung der Ureinwohner für Maui verwendet wird. Gemeint ist jeweils der Snapdragon 865 und damit das SoC für viele Top-Smartphones im kommenden Jahr.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger
Das System E-Mail: Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger

E-Mail verhalf dem Internet zum Durchbruch, als es noch Arpanet hieß. Zeit für einen Blick auf die Hintergründe dieses Systems - nebst Tipps für einen eigenen Mailserver.
Von Florian Bottke


Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
Softwareentwicklung: Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
Eine Anleitung von Pascal Friedrich


E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
E-Commerce und Open Banking: E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    •  /