Abo
  • IT-Karriere:

Snapdragon-850-Convertible im Test: Der Status quo bei Windows 10 on ARM

Seit Microsoft und Qualcomm die Snapdragon-Notebooks mit Windows 10 on ARM veröffentlicht haben, ist einiges passiert: Von Huawei und von Lenovo sind Geräte mit dem schnelleren Snapdragon 850 verfügbar, zudem gibt es mehr Software als native ARM64-App. Ein Überblick.

Ein Test von veröffentlicht am
Lenovos Yoga C630 mit Snapdragon 850 und Windows 10 on ARM
Lenovos Yoga C630 mit Snapdragon 850 und Windows 10 on ARM (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Durchgestartet sind die sogenannten Always Connected PCs bisher keinesfalls, zumindest nicht in Europa: Die Notebooks mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM waren als Alternative zu klassischen x86-Geräten gedacht, hierzulande konnten Microsoft und Qualcomm aber kaum Partner überzeugen. Das Nova Go von Asus war nur kurzfristig verfügbar, das Envy x2 (12e) von HP schaffte es erst gar nicht in den lokalen Handel, einzig das Miix 630 von Lenovo gab und gibt es vereinzelt.

Inhalt:
  1. Snapdragon-850-Convertible im Test: Der Status quo bei Windows 10 on ARM
  2. Bald mehr native Apps
  3. Grandiose Akkulaufzeit

Seitdem ist gut ein Jahr vergangen, und was die Geräteauswahl anbelangt, hat sich auf den ersten Blick kaum etwas geändert: In Deutschland glänzen Snapdragon-basierte Notebooks weiter durch Abwesenheit, allerdings waren die Hersteller nicht untätig. Lenovo veröffentlichte im September 2018 auf der Berliner Ifa das Yoga C630 und stellte eine Verfügbarkeit für Oktober in Aussicht.

Ein uns im Januar 2019 zur Verfügung gestelltes Modell (mit deutschem Layout!) erwies sich leider als defekt und ließ sich weder aktivieren noch auf Windows 10 Pro updaten, ein zweites Muster konnte oder wollte Lenovo dann nicht mehr schicken.

Zwischenzeitlich hatte der Hersteller nämlich klammheimlich beschlossen, das Gerät doch nicht im deutschsprachigen Europa zu verkaufen. Beim Matebook E 2019 von Huawei und beim Galaxy Book 2 von Samsung sieht es ähnlich aus, die gibt es nur in Asien oder den USA und eine Veröffentlichung in hiesigen Gefilden wurde bisher nicht angekündigt. Da sich aber das Yoga C630 in Nordamerika durchaus passabel verkauft, konnten wir im Gespräch mit Lenovo und Qualcomm ein zweites Modell mit UK-Layout erhalten, um uns anzuschauen, wo die Always Connected PCs derzeit stehen.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Technology Service GmbH, Münster
  2. Bundeszentralamt für Steuern, Bonn

Um die Leistung des Snapdragon 850 verglichen zum Snapdragon 835 einzuordnen, verwenden wir neben dem Lenovo-Convertible ein Envy x2 (12e) von HP. Das ist allerdings ein passiv gekühltes 12-Zoll-Detachable, weshalb berücksichtigt werden muss, dass das Yoga C630 im Zweifel die höhere Leistung auch der größeren Kühlung und nicht nur dem an sich schon schnelleren Chip zu verdanken hat. Dafür profitiert das Envy x2 (12e) genau wie das Yoga-Convertible von den Software-Verbesserungen bei Windows 10 on ARM.

Bald mehr native Apps 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. mit Gutschein: NBBX570
  4. 529€

Bouncy 18. Aug 2019 / Themenstart

Kommt der Test denn jetzt noch?

brainslayer 15. Aug 2019 / Themenstart

da es auch beim ARM eine EFI spezifikation gibt und ich doch stark vermute das auch dort...

ip_toux 14. Aug 2019 / Themenstart

Kacheln gibt es schon soooo lange nicht mehr... Zeigt ja wie sehr Du dich damit...

spagettimonster 13. Aug 2019 / Themenstart

Das kann auch ein Nachteil sein, weil kann man nicht austauschen, mini pcie Kärtchen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    •  /