Abo
  • Services:
Anzeige
Der neue Snapdragon ist recht klein.
Der neue Snapdragon ist recht klein. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Snapdragon 835 angetestet: Qualcomms neue High-End-Plattform

Der neue Snapdragon ist recht klein.
Der neue Snapdragon ist recht klein. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Die Snapdragon 835 Mobile Platform ist Qualcomms neues High-End-SoC für Smartphones. Wir haben CPU und GPU angetestet und das System auch im Stresstest nicht an seine Grenzen gebracht - wozu allerdings das Demo-Smartphone beitrug.
Von Andreas Sebayang und Marc Sauter

Snapdragon 835 heißt Qualcomms neues High-End-System-on-a-Chip (SoC). Der Prozessorentwickler will es als Mobile Platform vermarkten, um Kunden darauf aufmerksam zu machen, dass es mehr als nur ein SoC sei. Wir hatten in Qualcomms Hauptquartier in San Diego die Gelegenheit, den wichtigsten Teil zu testen, nämlich die CPUs und GPUs anhand synthetischer Benchmarks.

Anzeige
  • Im Qualcomm QDR ist viel Platz. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Für Benchmarks ist das Qualcomm QDR geeignet. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Mit dem 1440p-Display zeigte das Entwickler-Smartphone ein typisches Panel für diese Geräteklasse. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Der SDM835 (m.) ist dank 10-nm-Verfahren recht klein. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Für Benchmarks ist das Qualcomm QDR geeignet. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Wir konnten allerdings lediglich ein Vorserienmodell in Form eines Qualcomm Reference Device nutzen. Dieses QRD ist zwar ein richtiges Smartphone, jedoch kein finales auf dem Markt verfügbares Modell. Es ist klobig und noch per Hand gefertigt. Design gibt es im Prinzip nicht, aber die wichtigsten Komponenten sind verbaut. Unser Modell hat einen Bildschirm mit 1.440 x 2.560 Pixeln, 6 GByte RAM, in unserem Fall LPDDR4, und besagten Snapdragon 835 alias SDM835 alias MSM8998.

Eines ließ sich gleich zu Beginn sagen: Der Chip ist für typische Android-Aufgaben schnell genug. Android 7.1.1 stellt kein Problem dar. Es galt also, Unterschiede durch Benchmarks zu erkennen. Dabei gab es einige Einschränkungen. Da Qualcomm verhindern wollte, dass die Programme ihre Werte ins Netz hochladen, wurden die Smartphones nur in einem Netz betrieben, in dem die Firewall eine Kommunikation verhinderte. Mitunter wurden angepasste Programme verwendet, etwa Varianten für Geschäftskunden, die auch ohne Upload Benchmark-Ergebnisse anzeigten. Auf Nachfrage wurden zusätzliche Programmteile nachinstalliert, sollte ein Benchmark diese benötigen.

Die vorgestellten Ergebnisse sind trotzdem nur als Tendenz zu verstehen, da es sich eben um eine Entwicklungsplattform handelt und nicht um ein reguläres Smartphone. Die Ergebnisse selbst waren in sich stimmig. Doch gab es auch einige Ausreißer: Aufgrund eines Scheduling-Bugs kam es manchmal vor, dass nicht alle Kerne genutzt wurden und daraufhin unrealistisch niedrige Werte auftraten.

Doch schauen wir uns zunächst an, was eine Plattform bedeutet und welche potenziellen Vorteile die Prozessorarchitektur hat.

Acht Kerne im 10-nm-Verfahren und keine erkennbare Drosselung 

eye home zur Startseite
BlackManta 23. Mär 2017

Warum ist die Performance denn enttäuschent? Ich meine, was bringt dir deine ach so tolle...

Trollversteher 22. Mär 2017

Mmm... geht mir eher umgekehrt - ich fand das alte, kantige, iPhone-Design bis zum 5s...

Trollversteher 22. Mär 2017

War auch keine Kritik an eurem Artikel! Denn hier ging es ja auch nicht um ein konkretes...

ms (Golem.de) 22. Mär 2017

Vorgeführt hatte MS die x86-Emu mit einem SD820.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  3. Pyrexx GmbH, Berlin
  4. über Hays AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    plutoniumsulfat | 00:42

  2. Und trotzdem irgendwie (fast) nur noch Schrott...

    McWiesel | 00:39

  3. Re: Schöne Änderung.

    Bigfoo29 | 00:23

  4. Re: Hobbies und Kosten

    Cystasy | 00:23

  5. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 00:19


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel