Snapdragon 820: Vier Kryo-Kerne sollen Leistung und Effizienz verdoppeln

Qualcomms erste eigene 64-Bit-Kerne: Die Kryo-Architektur soll den Snapdragon 820 bis zu doppelt so flott und bis zu doppelt so effizient machen wie den Vorgänger. Einen großen Anteil daran hat jedoch Samsungs modernes 14-nm-Fertigungsverfahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Details zum Snapdragon 820
Details zum Snapdragon 820 (Bild: Qualcomm)

Qualcomm hat erste Details zu den Kyro-Kernen im Snapdragon 820 bekanntgegeben. Die ersten selbst entwickelten Recheneinheiten mit der ARM-v8-64-Bit-Architektur sollen die Leistung und die Effizienz des Snapdragon 820 verdoppeln. Qualcomm vergleicht diesen mit dem Snapdragon 810, bezieht sich aber nicht auf Kerne selbst, sondern setzt die beiden Systems-on-a-Chip in Relation. Das verzerrt den Vergleich bedingt durch die unterschiedlichen Herstellungsverfahren der zwei Smartphone-Prozessoren.

Stellenmarkt
  1. Experte (m/w/d) App-Tracking
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Manager UX Design (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
Detailsuche

Wie bereits vermutet, wechselt Qualcomm den Auftragsfertiger: Der Snapdragon 810 entsteht im planaren 20-nm-Verfahren bei der TSMC, der Snapdragon 820 im 14-nm-FinFET-Prozess bei Samsung und eventuell Globalfoundries. Möglicherweise hat sich Qualcomm für die LPE-Fertigung (Low Power Early) entschieden, die auch der Exynos 7420 spendiert bekam. Der Prozess alleine soll Samsung zufolge die Leistungsaufnahme verglichen mit dem gestrichenen 20-nm-LPM-Verfahren (Low Power Mobile) um ein Drittel drücken. Wir tippen jedoch auf die nochmals bessere LPP-Fertigung (Low Power Plus).

Wider den Kernwahn: Vier Kryos sollen ausreichen

Die Anzahl der Kerne im Snapdragon 820 benennt Qualcomm wie erwartet mit vier. Die sollen mit bis zu 2,2 GHz takten und dürften wie schon bei der Krait-Architektur mit getrennten Frequenzen angesprochen werden können. ARMs Cortex-Cluster beherrschen das nicht, hier laufen immer alle Kerne pro Block mit dem gleichen Takt - das verringert die Effizienz des Chips.

Unterm Strich spricht Qualcomm für den Snapdragon 820 verglichen mit dem Snapdragon 810 von einer bis zu verdoppelten Leistung und einer bis zu verdoppelten Geschwindigkeit pro Watt. Der Haken ist hierbei das "bis zu": Vermutlich ist das neue SoC bei gleicher Energieaufnahme nicht vierfach so flott und benötigt für die identische Leistung nicht nur ein Viertel des Stroms. Ein deutlicher Fortschritt ist es aber allemal, der LPDDR4-Support bleibt.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Abseits der CPU-Kerne hat Qualcomm die Adreno-Grafikeinheit und den DSP für Fotos verbessert. Erste Smartphones mit dem neuen Snapdragon 820 erwartet der Hersteller im ersten Halbjahr 2016.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Little_Green_Bot 03. Sep 2015

Dann präzisiere ich den Begriff Gamer auf Casual Gamer. Günstige App-Preise und stete...

Eheran 03. Sep 2015

Bei mir jedenfalls nicht, klingt eher nach einem Defekt bei dir. Dann machst du...

Eheran 03. Sep 2015

Dito ;D

catdeelay 03. Sep 2015

hervorragendes Direktmarketing! ;)

Trollversteher 03. Sep 2015

Wenn eine mobile CPU auf Leistung optimiert ist, profitierst Du auch immer davon in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /