Abo
  • Services:
Anzeige
Das Qualcomm MDP Tablet mit Snapdragon 805
Das Qualcomm MDP Tablet mit Snapdragon 805 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Benchmarks und Fazit

Anzeige

Für unsere Messungen stellte uns Qualcomm ein MDP-Tablet (Mobile Development Platform) zur Verfügung. Auf diesem läuft Android 4.4.2, das 10,6-Zoll-Display löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf. Dies erschwert den Vergleich von Onscreen-Messungen, zudem ist das dicke Tablet gut gekühlt - das SoC kann also tendenziell höhere Taktraten fahren.

  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Snapdragon 805 Überblick (Bild: Qualcomm)
  • 2,65 GHz CPU- und 600 MHz GPU-Takt (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Snapdragon 805 mit Tessellation (Bild: Qualcomm)
2,65 GHz CPU- und 600 MHz GPU-Takt (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Als Vergleichsgerät nutzen wir ein Oneplus One, das in unserem Testlabor die bisher höchsten Werte für den Snapdragon 801 erreichte. Wie beim MDP-Tablet sind 3 GByte Speicher verbaut, wenngleich Qualcomm sich beim eigenen Testgerät nur für LPDDR3-1600 entschieden hat. Mit noch flotterem Speicher dürfte der Snapdragon 805 also in einigen Benchmarks noch etwas besser abschneiden.

Die reine CPU-Geschwindigkeit des SoCs profitiert kaum von der hohen Datentransferrate, der Snapdragon 805 schlägt den Snapdragon 801 einzig durch seinen etwas höheren Maximaltakt und die besser ausbalancierten Zwischenschritte. Der größte Leistungszuwachs liegt bei 14 Prozent, im Mittel entspricht er dem Frequenzvorsprung.

  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2
  • Snapdragon 805 Überblick (Bild: Qualcomm)
  • 2,65 GHz CPU- und 600 MHz GPU-Takt (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Snapdragon 805 mit Tessellation (Bild: Qualcomm)
Qualcomm MDP Tablet, Oneplus One, jeweils 3 GByte Arbeitsspeicher und Android 4.4.2

Ganz anders bei den Adreno-Grafikeinheiten: Die 420 nimmt die hohe Bandbreite dankend an und rechnet im besten Fall 51 Prozent schneller als die 330. Sowohl im Basemark X als auch im GFX Bench ist die neuere GPU grob um die Hälfte flotter, einzig im 3DMark Ice Storm Unlimited liegt sie zurück.

Generell scheint der Futuremark-Test dem Snapdragon 805 derzeit nicht zu schmecken, der Physics-Score liegt deutlich unter dem des Snapdragon 801. Wir gehen hier von einem Bug aus, der bald behoben wird.

Fazit

Der Snapdragon 805 bietet eine etwas höhere Prozessorgeschwindigkeit als sein Vorgänger und legt bei der Grafikeinheit deutlich zu. Diese ist signifikant schneller, bietet neue Funktionen sowie Schnittstellen-Support und der Image Signal Processor ist für das 4K-Zeitalter gut gewappnet. Hierzu zählen Optionen wie bis zu 55 Megapixel, was beispielsweise für Video-in-Video interessant ist.

Wie gut die neuen Effizienzverbesserungen funktionieren, die den Snapdragon 805 sparsamer machen sollen als den Snapdragon 801, konnten wir zwar an Demo-Stationen in London sehen, aber nicht selbst messen. Das LTE-Cat6-Modem 9x35 ist zwar ein eigener Chip, wird aber bereits im 20-nm-Verfahren gefertigt und unterstützt angepasste Spannungen dank Envelope Tracking.

In Deutschland dürfte das Samsung Galaxy S5 Broadband LTE-A unter anderem Namen zur Ifa im September 2014 erscheinen, wenngleich nicht gesichert ist, ob auch hier ein QHD-Display (2.560 x 1.440) verbaut ist.

 Snapdragon 805 ausprobiert: Qualcomms 32-Bit-Bandbreitenmonster

eye home zur Startseite
Crass Spektakel 18. Jul 2014

Wann gibt es das als ATX-Board mit PCIE-Steckplätzen?

MarkusXXX 17. Jul 2014

64 Bit hat man vor allem deswegen eingeführt, damit man ohne Klimmzüge mehr als 4GB RAM...

ms (Golem.de) 15. Jul 2014

Ja, die Sache mit dem effektiven Takt ... hab es angepasst.

QDOS 14. Jul 2014

Könnte schwierig werden, wenn D3D9 COM Schnittstellen nicht unterstützt werden: http...

ms (Golem.de) 14. Jul 2014

Danke, da lag die 2 zu nahe bei der 3.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Made in Office GmbH, Köln
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. HFO Telecom AG, Oberkotzau (Raum Hof)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Völliger Schwachsinn

    Signator | 05:42

  2. Bei der KI würde ich mich fragen wer davon...

    Signator | 05:25

  3. Re: ... Kabel Deutschland schon heute ausschlie...

    GenXRoad | 04:58

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 04:49

  5. Virtual Reality News zur Rift scheinen niemand...

    motzerator | 04:33


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel