• IT-Karriere:
  • Services:

Snapdragon 700/600: Qualcomm bringt 5G-Chips für Mittelklasse-Smartphones

Noch 2019 will Qualcomm seine Partner mit günstigeren 5G-Snapdragons beliefern, erste Geräte sollen 2020 erscheinen. Die Chips haben integrierte 5G-Modems und werden mit 7-nm-Technik hergestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Snapdragon 700/600 mit 5G-Modems sind geplant.
Snapdragon 700/600 mit 5G-Modems sind geplant. (Bild: Qualcomm)

Qualcomm hat auf der Elektronikmesse Ifa 2019 günstigere Snapdragon-SoCs mit integriertem 5G-Modem in Aussicht gestellt: Die Snapdragon 700 und die Snapdragon 600 sollen 2020 in Mittelklasse-Smartphones stecken, denn bisherige Systems-on-a-Chip wie der Snapdragon 855 sind für teure High-End-Geräte gedacht und benötigen für 5G ein dediziertes Modem, was zusätzlich Geld kostet.

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  2. FACKELMANN GmbH + Co. KG, Hersbruck bei Nürnberg

Die Snapdragon 700 und die Snapdragon 600 hingegen werden das 5G-Modem integrieren, Gleiches wird für den Snapdragon 865 gelten, den Qualcomm noch 2019 vorstellen will. Auch mindestens ein Snapdragon 700 soll bis Ende des Jahres angekündigt werden, das SoC wird Qualcomm zufolge in einem 7-nm-Verfahren produziert. Der US-amerikanische Hersteller war eine Kooperation mit Samsung Foundry für 5G-Chips eingegangen, weshalb das 7LPP-Verfahren mit EUV-Belichtung wahrscheinlich ist.

Weil Partner ab Ende 2019 den Zugriff auf die Snapdragon 700 haben, sollen erste Smartphones damit 2020 erscheinen - der Mobile World Congress im Februar wäre ein typischer Termin für Ankündigungen. An wann die Snapdragon 600 mit 5G-Modem ausgeliefert werden sollen, ließ Qualcomm vorerst offen. Sie dürften 2020 verfügbar sein, da sich 5G erst breiter etablieren muss. Auch andere Hersteller haben SoCs mit integrierten 5G-Modems vorgestellt.

Von Samsung kommt der Exynos 980, welcher aber anders als der Exynos 9825 ohne 5G-Modem kein High-End-Chip ist. Samsung nutzt seine SoCs nahezu ausschließlich für eigene Geräte, Gleiches gilt für Huawei: Die Chinesen haben mit dem Kirin 990 ein schnelles 5G-SoC entwickelt, welches bei TSMC im N7+ genannten EUV-Node produziert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    •  /