Snapdragon 5G: Qualcomm nutzt Samsungs 7LPP-EUV-Fertigung

Kommende Snapdragon-Chips mit 5G-Unterstützung wird Qualcomm bei Samsung im 7-nm-Low-Power-Plus-Verfahren (7LPP) mit extrem ultravioletter Belichtung (EUV) herstellen lassen. Konkurrent TSMC scheint damit außen vor.

Artikel veröffentlicht am ,
5-nm-Transistoren mit Gate All Around Fets
5-nm-Transistoren mit Gate All Around Fets (Bild: IBM)

Qualcomm hat eine weitere Kooperation mit Samsung für die Fertigung kommender Snapdragon-Chips für Smartphones bekanntgegeben. Der SoC-Entwickler wird künftige 5G-Snapdragons im 7-nm-Low-Power-Plus-Node (7LPP) bei den Südkoreanern produzieren. Das ist das erste Fertigungsverfahren von Samsung, bei dem extrem ultraviolette Belichtung (EUV) anstelle der bisherigen klassischen Immersionslithographie verwendet wird.

Stellenmarkt
  1. IT Client Security (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
Detailsuche

7LPP soll verglichen mit bisherigen 10-nm-Verfahren eine um bis zu 40 Prozent kompaktere Chipfläche bei einer 10 Prozent höheren Geschwindigkeit oder einer um bis zu 35 Prozent reduzierten Leistungsaufnahme ermöglichen. Zudem seien generell weniger Fertigungsschritte und eine gestiegene Ausbeute (yield) zu erwarten. Qualcomm hat bereits den Snapdragon 835 mit 10LPE (10 nm Low Power Early) und den Snapdragon 845 mit 10LPP (10 nm Low Power Plus) bei Samsung herstellen lassen, der Snapdragon 820 stammt von der TSMC.

  • Node-Roadmap (Foto: Samsung via EE-Times)
Node-Roadmap (Foto: Samsung via EE-Times)

Im Detail äußerte sich Qualcomm nicht, welche zukünftigen Snapdragon-5G-Chips mit 7LPP bei Samsung entstehen sollen. Neben einem dedizierten 5G-Modem ist auch ein Snapdragon-SoC mit 5G denkbar. Zumindest das nächste System-on-a-Chip, wohl Snapdragon 855 genannt, wird aber noch mit einem integrieren LTE-Modem ausgeliefert, dem Snapdragon X24 mit einer Datenrate von bis 2 GBit/s im Downstream. Dennoch könnte Qualcomm das SoC als 5G-Produkt darstellen.

Samsungs Node-Roadmap sieht vor, dass nach 7LPP mit 6LPP eine verbesserte Variante mit noch geringerer Chipfläche und verringerten Leckströmen folgt. Danach stehen 5LPP und 4LPP auf dem Plan, für Letzteres sind GAAF (Gate All Around Fets) mit Nanosheets geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

  3. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /