Abo
  • IT-Karriere:

Snap Spectacles: Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar

Snap verkauft seine Sonnenbrille Snap Spectacles mit Kamera jetzt regulär für 130 US-Dollar. Die Kamera nimmt auf Knopfdruck zehn Sekunden lange Filmschnipsel auf und spielt sie aufs Smartphone. Der Vertrieb erfolgte bisher über spontan aufgebaute Automaten.

Artikel veröffentlicht am ,
Snap Spectacles
Snap Spectacles (Bild: Snap)

In den USA werden die Kamerabrillen Snap Spectacles nun regulär online für 130 US-Dollar verkauft. Der Ersteller hatte sie monatelang nur über einen Automaten vertrieben, dessen wechselnder Standort online kurzfristig bekannt gegeben wurde. Käufer konnten sich sicher sein, die begehrten Kamerabrillen online für ein Vielfaches verkaufen zu können. Die Snapbots genannten Automaten sollen auch künftig wieder aufgestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität München, München
  2. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg

Die Lieferzeit beträgt online etwa zwei bis vier Wochen. Jeder Haushalt darf maximal sechs Brillen bestellen. Die Brille lässt sich ergänzen durch ein Ladegehäuse für 50 US-Dollar und ein Ladekabel für rund 10 US-Dollar.

Die Spectacles wurden im September 2016 vorgestellt und haben eine Kamera im Bügel, mit der kurze Videos aus der Perspektive des Trägers aufgenommen werden können. Die Kamera verfügt über einen Sichtwinkel von 115 Grad, die Clips sollen ungefähr dem menschlichen Sehen entsprechen.

Videos lassen sich per Smartphonesynchronisierung (Android/iOS) unter anderem in der Rubrik Snapchat Memories des erfolgreichen Facebook-Konkurrenten veröffentlichen. Die Aufnahme wird mit einem Knopfdruck an der Brille gestartet. Die Spectacles zeigen durch eine gut sichtbare LED, dass die Aufnahme läuft.

Die Smartbrille Google Glass war durch ihre Kamerafunktion in die Kritik geraten, so dass Google sogar einen Kamera-Knigge unter dem Motto "Sei kein Glasshole" - ein Akronym aus Glasses und Asshole - veröffentlichte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)

drvsouth 21. Feb 2017

... die damals jedem Google Glass Träger die Brille von der Nase kloppen wollten?

Kirschkuchen 21. Feb 2017

Wird zum Smartphone übertragen und um die Kameralinse herum kreist ein LED-Lichtertanz...

Dwalinn 21. Feb 2017

Also wirklich besonders ist das nun wirklich nicht AktionCam/Sonnbrillen gibt es ja...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    •  /