• IT-Karriere:
  • Services:

Snap für Android: Skys Onlinevideothek vorerst nur für wenige Samsung-Geräte

Der Bezahlsender Sky bietet seine Onlinevideothek Snap nun auch für Android-Geräte an. Allerdings gibt es die Android-App nur für ausgewählte Geräte eines einzigen Herstellers - dafür aber für einen Monat gratis. Für iOS-Geräte gibt es die App bereits länger.

Artikel veröffentlicht am ,
Snap für Android
Snap für Android (Bild: Sky)

Snap ist erstmals als App für die Android-Plattform verfügbar und kann den ersten Monat gratis genutzt werden. Der Bezahlsender Sky bietet diese App aber nur für einen Bruchteil der verfügbaren Android-Geräte an. Snap ist die Onlinevideothek von Sky und steht für die iOS-Plattform bereits seit Anfang Januar 2014 zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Stuttgart, Zwickau, Nürnberg

Die Snap-App für Android gibt es derzeit generell nur für Samsung-Geräte der Galaxy-Modellreihe. Allerdings werden bei weitem nicht alle Galaxy-Geräte unterstützt, die App steht nur für sehr wenige Modelle bereit.

Snap-App nur für wenige Android-Geräte verfügbar

Dazu zählen die beiden Smartphones Galaxy S3 und Galaxy S4 sowie die beiden Tablets Galaxy Tab 2 sowie Galaxy Tab 3 10.1. Die überwiegende Mehrzahl der von Samsung angebotenen Smartphones können die App somit nicht nutzen. Sky erklärte Golem.de auf Nachfrage, dass der Dienst einer möglichst breiten Zielgruppe angeboten werden soll. Denmach wird es die Snap-App auch für Android-Geräte anderer Hersteller geben, allerdings sind dazu noch keinerlei Termine bekannt.

Die Snap-Videothek kann mit der App in diesem Monat noch kostenlos genutzt werden. Dazu muss der Nutzer ein Snap-Konto anlegen und bis Ende April 2014 kündigen, falls er die Videothek nicht weiter verwenden möchte. Danach kostet die monatliche Nutzung 9,90 Euro, wenn der Kunde kein Sky-Abonnent ist. Für Sky-Abonnenten kostet die Snap-Nutzung 4,90 Euro im Monat. Sky verspricht, dass jeden Tag mindestens ein neuer Film sowie neue Inhalte für Kinder dazukommen.

Android-Nutzer können die Inhalte nur dann anschauen, wenn sie sich in Deutschland oder Österreich aufhalten. In anderen Ländern kann die App nicht sinnvoll verwendet werden. Eine Offlinefunktion wie bei der iOS-App ist nicht vorhanden. Snap bietet Tausende Filme und Fernsehserien aus der Sky Collection, die der Kunde jederzeit abrufen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

bastie 11. Apr 2014

Kannst du mir dazu mehr erzählen oder einen passenden Link empfehlen? Danke! : ] Gleich...

Anonymer Nutzer 03. Apr 2014

kwt

Endwickler 01. Apr 2014

Aus der Beschreibung der App: "Tausende Filme und Serien auf Abruf - egal wann, wo...

3of10 01. Apr 2014

Hallo mumbi, kannst Du die App immernoch nicht in Google Play finden? Wenn ja, dann...

most 01. Apr 2014

...einen Monat kostenlos und ein Galaxy Tab 2 hab ich auch, warum nicht? Dann mal kurz in...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  2. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher
  3. Sprachaufnahmen Gespräche von Skype praktisch ohne Datenschutz analysiert

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /