SMS-Romer: Cyanogenmod per SMS installieren

Flash-Begeisterte können ab sofort Cyanogenmod per Textnachricht aufspielen, ohne ihr Smartphone überhaupt in die Hand nehmen zu müssen: SMS-Romer erkennt Flash-Anweisungen in einer SMS, inklusive Zusatzoptionen wie der Löschung des Dalvik-Caches.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit SMS-Romer können Cyanogenmod-Versionen per SMS auf das Smartphone gespielt werden.
Mit SMS-Romer können Cyanogenmod-Versionen per SMS auf das Smartphone gespielt werden. (Bild: Rootfan/XDA Developers)

Nutzer der alternativen Android-Distribution Cyanogenmod können ab sofort neue Versionen der ROM per SMS auf ihrem Smartphone oder Tablet installieren. Dies ermöglicht die App SMS-Romer von Rootfan, einem Nutzer des Forums von XDA Developers.

  • SMS-Romer ermöglicht das Flashen von Cyanogenmod per SMS. (Bild: Rootfan/XDA Developers)
  • Die SMS löst den Flashvorgang aus. (Bild: Rootfan/XDA Developers)
SMS-Romer ermöglicht das Flashen von Cyanogenmod per SMS. (Bild: Rootfan/XDA Developers)
Stellenmarkt
  1. IT Consultant S / 4HANA SAP GTS - Export Control / Sanction Party Screening (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. UI Designer / Webentwickler (m/w/d) im Bereich Software Entwicklung
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, Mainz, München
Detailsuche

SMS-Romer ist eine kleine App, die den SMS-Eingang überwacht und auf Nachrichten mit bestimmten Anweisungen reagiert. Im Falle einer SMS mit Flash-Anweisungen setzt das Programm die Aktualisierung in Gang. Voraussetzung ist natürlich ein offiziell von Cyanogenmod unterstütztes Smartphone oder Tablet mit der Möglichkeit, SMS zu empfangen. Zudem muss als Custom Recovery TWRP installiert sein.

Zusatzanweisungen per Kürzel, Sicherheit durch Passwort

In der Nachricht kann der Nutzer die gewünschte Variante von CM bestimmen: Zur Auswahl stehen die vier Typen Nightly Build, Release Candidate, Snapshot oder Stable. Zusätzlich können über bestimmte Kürzel weitere Aktionen ausgelöst werden, wie das Löschen des Dalvik-Caches oder des kompletten Gerätes.

Um Missbrauch zu vermeiden, ist am Ende der Flash-SMS die Eingabe eines Specialcodes notwendig. Dieses Passwort bestimmt der Nutzer in den Einstellungen von SMS-Romer selbst. Das Passwort verhindert, dass Unbefugte einfach Textnachrichten mit Flash-Anweisungen an das Smartphone oder Tablet schicken und so ungewollt einen Flash-Vorgang mit eventueller Löschung aller Daten auslösen.

Nur mit Cyanogenmod nutzbar

Golem Akademie
  1. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22.–23. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

SMS-Romer ist momentan nur mit Cyanogenmod kompatibel, das Aufspielen anderer Custom-ROMs ist nicht möglich. Die App ist aktuell in der zweiten Version 0.1.1 verfügbar und hat laut dem Programmierer unter Umständen noch einige Bugs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.

Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
Artikel
  1. Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
    Digitalisierung
    500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

    Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

  2. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

  3. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /