Abo
  • Services:
Anzeige
USS Enterprise NCC-1701 im Museumsshop
USS Enterprise NCC-1701 im Museumsshop (Bild: Matthew Ratzloff/CC BY-SA 2.0)

Smithsonian: Museum restauriert die Enterprise NCC-1701

USS Enterprise NCC-1701 im Museumsshop
USS Enterprise NCC-1701 im Museumsshop (Bild: Matthew Ratzloff/CC BY-SA 2.0)

Auch Raumschiffe müssen in Reparatur - vor allem, wenn sie wie die USS Enterprise NCC-1701 schon ein halbes Jahrhundert alt sind. Das Smithsonian Air and Space Museum restauriert das Modell der Enterprise aus der ersten Star-Trek-Serie. Später soll es in die Dauerausstellung kommen.

Anzeige

Das schon seit den 70er Jahren eingelagerte Modell der USS Enterprise NCC-1701 aus der Fernsehserie Raumschiff Enterprise, die erstmals im September 1966 in den USA ausgestrahlt wurde, wird restauriert. Das Smithsonian Air and Space Museum will es danach in seine Dauerausstellung "Milestones of Flight" übernehmen, die im Sommer 2016 eröffnet werden soll.

  • USS Enterprise im Museum (Bild: Dane Penland, National Air and Space Museum, Smithsonian Institution)
  • Röntgenbild eines Triebwerks der USS Enterprise (Bild: Dane Penland, National Air and Space Museum, Smithsonian Institution)
  • USS Enterprise im Museum (Bild: Matthew Ratzloff/CC BY-SA 2.0)
  • USS Enterprise im Museum (Bild: Matthew Ratzloff/CC BY-SA 2.0)
  • USS Enterprise im Museum (Bild: Dane Penland, National Air and Space Museum, Smithsonian Institution)
  • USS Enterprise wird durchleuchtet. (Bild: Dane Penland, National Air and Space Museum, Smithsonian Institution)
USS Enterprise im Museum (Bild: Matthew Ratzloff/CC BY-SA 2.0)

Das Smithsonian Institute in Washington besitzt das Modell schon seit 1974, als Paramount Pictures es der Museumsgesellschaft vermachte. Das Modell wurde lange Zeit im Museumsshop ausgestellt, wurde dann aber im September 2014 eingelagert. Zuletzt wurde es in den 90er Jahren geröntgt.

Das vergleichsweise große Modell wurde vor 51 Jahren im Jahr 1964 gebaut und wird derzeit auf Schäden untersucht. Einige Bauteile sind geschrumpft, so dass sich Risse ergeben haben. Das Smithsonian Air and Space Museum hat in einem Blogeintrag beschrieben, wie das Modell untersucht wird: Mit Hilfe von mobilen Röntgenapparaten wird die Enterprise durchleuchtet. Der Röntgenapparat, der die Enterprise erfasst, wurde bisher für Zootiere eingesetzt, unter anderem für Pandas.

In den lebensgroßen Röntgenbildern zeigt sich, wie detailliert die Modellbauer bei der Konstruktion vorgegangen sind. Sogar einzelne Lampen für die Triebwerke sind in den Aufnahmen zu erkennen. Ob sie noch funktionieren, ist nicht bekannt. Die Enterprise wurde von Walter M. Jefferies 1960 gezeichnet. Das daraufhin gebaute Modell ist 3,30 Meter lang und 90 kg schwer.

Der Szintillator wird dabei parallel zum Strahler (Röntgenröhre) bewegt. Die Daten des digitalen Röntgengeräts werden auf einen Rechner übertragen und liegen im Container-Format Dicom (Digital Imaging and Communications in Medicine) vor. Der offene Standard wird vornehmlich in der bildgebenden Medizin unabhängig von der verwendeten Systemplattform oder dem Hersteller eingesetzt.


eye home zur Startseite
igor37 29. Apr 2015

Stimmt. Vor allem hat mich da beeindruckt dass sie diesen kugelförmigen Droiden als...

Bill S. Preston 27. Apr 2015

Mein Fehler!

Lala Satalin... 27. Apr 2015

Vintage smell. Mhhhhhh~

ad (Golem.de) 26. Apr 2015

Na gut ;)) Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. twocream, Wuppertal
  2. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Arbeitsspeicher aufrüstbar?

    ChristianKG | 01:38

  2. Re: Far Cry 5 wird wohl der Grund sein

    RickRickdiculou... | 01:36

  3. Re: Ähnliches auch damals bei LCDs mit LED-Backlight

    Apfelbrot | 01:01

  4. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    GenXRoad | 00:59

  5. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Mithrandir | 00:54


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel