SMIC: USA setzen chinesische Foundry auf Blacklist

Die Trump-Regierung hat SMIC, den größten Halbleiterfertiger in China, auf die Liste für Handelsrestriktionen gepackt.

Artikel veröffentlicht am ,
SMIC-Logo an Firmengebäude
SMIC-Logo an Firmengebäude (Bild: SMIC)

Die sogenannte Entity-List der USA ist um 35 Einträge reicher, das vermeldet die Nachrichtenagentur Reuters nach Einsicht entsprechender Dokumente. Neu auf der schwarzen Liste ist SMIC, also die Semiconductor Manufacturing International Corporation.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur (m/w/d) für Stellwerke
    Thales Deutschland GmbH, Ditzingen
  2. Consultant SAP HCM (m/w/d)
    über duerenhoff GmbH, Großraum Bielefeld (Home-Office)
Detailsuche

SMIC ist die größte lokale Foundry in China, welche damit effektiv lahmgelegt wurde. Alle Halbleiterfertiger sind auf US-amerikanische Unternehmen wie Applied Materials und Lam Research angewiesen, vor allem bei modernen Nodes. Ohne diese Zulieferer können Hersteller wie SMIC ihre Fabs kaum bestücken oder betreiben. Zwar lassen sich diese anteilig ersetzen, aber nicht im großen Maßstab - denn Komponenten von europäischen und japanischen Partnern sind rar.

Hintergrund der Exportbeschränkungen und damit einem Handelsembargo ist der Vorwurf, dass SMIC mit dem chinesischen Militär in Verbindung steht und für dieses Mikroprozessoren fertigen soll. Die Foundry arbeite mit der staatlichen CETC (China Electronics Technology Group Corporation) zusammen und würde indirekt auch Rüstungsprojekte unterstützen. SMIC sagte in einem Statement: "Wir haben keine Verbindung zum chinesischen Militär", es würden nur Chips für den kommerziellen und zivilen Markt produziert.

Einer der Kunden von SMIC nach den US-Regulationen für TSMC ist Huawei, dessen Hisilicon-Abteilung dort im 14-nm-Verfahren einige Mittelklasse-SoCs produzieren lässt. Huawei hatte zuletzt die Honor-Tochter verkauft, diese wurde von einem neu gegründeten Unternehmen namens Shenzhen Zhixin New Information Technology übernommen. Dabei handelt es sich um ein Konsortium aus Partnern und von der lokalen Regierung unterstützten Unternehmen - darunter Shenzhen Expressway sowie Suning, die größte Elektronikkette des Landes, und die Alibaba Group.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kaiser Ming 01. Dez 2020

gibt den 50 Jahres Plan aber ich denke jetzt wird irgendwas kurzfristiges kommen

ldlx 30. Nov 2020

"dass mit dem Militär in Verbindung steht und für dieses Mikroprozessoren fertigen...

NeoChronos 30. Nov 2020

ein Ende der Beschränkungen ist nicht in Sicht, die Chinesen würden ihnen alles abkaufen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

  3. WD Red: 7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte
    WD Red
    7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte

    Weil Western Digital einige NAS-Festplatten ohne Hinweis mit SMR-Technik verkauft hatte, muss der Hersteller dafür geradestehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /