Abo
  • Services:
Anzeige
Smartype
Smartype (Bild: Keyview)

Smartype: Tastatur mit Display gegen Nackenschmerzen

Smartype
Smartype (Bild: Keyview)

Die Tastatur Smartype ist mit einem Display ausgestattet, das dem Benutzer helfen soll, Nackenschmerzen zu vermeiden. Wichtige Informationen wie der gerade geschriebene Text werden darauf angezeigt.

Die älteren Leser werden sich noch an Speicherschreibmaschinen erinnern, die mit einfachen, monochromen LCD-Displays ausgestattet waren und erst einmal eine Textzeile anzeigten, ohne das Papier zu beschriften, und so einfache Textkorrekturen ermöglichten. Ein ähnliches Prinzip verfolgt auch die Smartype-Tastatur, allerdings mit einem anderen Ziel.

Anzeige
  • Keyview Smartype (Bild: Keyview)
  • Keyview Smartype (Bild: Keyview)
  • Keyview Smartype (Bild: Keyview)
  • Keyview Smartype (Bild: Keyview)
Keyview Smartype (Bild: Keyview)

Mit der Tastatur des israelischen Unternehmens Keyview sollen Anwender, die nicht besonders firm bei der Tastatureingabe sind und deshalb den Blick nicht vom Tastenfeld nehmen, vor Nackenschmerzen und Augenermüdungen bewahrt werden. Dazu zeigt ein längliches Display vorne auf der Tastatur den eingegebenen Text an.

Mit Apps kann die Smartype-Tastastur laut Hersteller im Funktionsumfang auch noch erweitert werden. So kann das Display auch über eingehende E-Mails, die Uhrzeit und das Wetter informieren, ohne dass der Anwender seinen Blick zum Hauptdisplay lenken muss. Auch eine Facebook- und eine Twitter-App sowie Informationen zu den Leistungseckdaten des Rechners wie der CPU- und RAM-Auslastung und der Up- und Downstream-Geschwindigkeit sollen mit einer App angezeigt werden können.

Der Hersteller ist davon überzeugt, dass die Smartype-Tastatur bei den Anwendern, die das Zehn-Finger-System nicht beherrschen und auf die Tastatur gucken müssen, ein großer Erfolg wird. Zunächst soll die Keyview-Smartype-Tastatur aber erst einmal nur in Israel - der Heimat des Firmenchefs Dov Moran - verkauft werden. Der Preis steht noch nicht fest. Wann die internationale Vermarktung startet, ließ das Unternehmen offen.


eye home zur Startseite
Casandro 30. Aug 2012

Ich denke nicht, dass das Teil die letzten eingegebenen Zeichen anzeigt. Entweder das...

Neuro-Chef 30. Aug 2012

Danke, schau ich mir mal an.

Casandro 30. Aug 2012

Naja, größer als der Markt für eine Tastatur mit Display die nur mit Spezialtreibern...

perseus 30. Aug 2012

Der war gut! ;-)

Bouncy 30. Aug 2012

Doch, würde er mehr auf das Keyboard schauen dann könnte er eventuell mit 10 Fingern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. EWE WASSER GmbH, Cuxhaven
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569€ + 5,99€ Versand
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smarter

    Katastrophen-App kann ohne Mobilfunknetz kommunizieren

  2. Statt Docker und Kubernetes

    Facebook braucht Tupperware für seine Container

  3. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  4. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  5. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  6. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  7. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  8. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  9. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  10. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Lässt sich nicht installieren.

    megaseppl | 13:25

  2. Re: Keepass erste Wahl

    soluga | 13:23

  3. Re: Warum arbeiten die Dinger nicht mit...

    thecrew | 13:23

  4. Re: CYA Security

    My1 | 13:23

  5. Re: Die id Tech-Engine ist super performant

    manudrescher | 13:23


  1. 13:13

  2. 13:12

  3. 12:01

  4. 11:36

  5. 11:13

  6. 10:48

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel