Abo
  • Services:

Smarty Ring: Smarter Ring mit Bluetooth und Minidisplay

Ein Ring mit eingebautem monochromem Display, das die Uhrzeit, eingehende E-Mails, Telefonate und SMS anzeigt, erregt großes Interesse auf Indiegogo. Doch bei den versprochenen Leistungsmerkmalen sollte man hellhörig werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Smarty Ring
Smarty Ring (Bild: Indiegogo)

Ein Metallring mit Bluetooth-4.0-Anbindung ans Smartphone wird über Indiegogo finanziert. Ähnlich wie eine Smartwatch wird der Smarty Ring als Zweitdisplay genutzt und informiert über eingehende Nachrichten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Nürnberg
  2. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz

Dank einer einfachen Tastensteuerung können aber auch einfache Befehle übermittelt werden, etwa zum Abspielen der Musik. Auch als Fotoauslöser oder zum Annehmen von Gesprächen kann sie eingesetzt werden. Das gewölbte monochrome LC-Display zeigt auf Wunsch auch die Uhrzeit an. Die Konfiguration erfolgt über eine Begleit-App, die für Android und iOS entwickelt werden soll.

  • Smarty Ring (Bild: Kickstarter)
  • Smarty Ring (Bild: Kickstarter)
  • Smarty Ring (Bild: Kickstarter)
  • Smarty Ring (Bild: Kickstarter)
  • Smarty Ring (Bild: Kickstarter)
Smarty Ring (Bild: Kickstarter)

Die Leistungswerte, die das Entwicklerteam auf Indiegogo vorweist, hören sich interessant an. Allerdings fehlt bisher ein funktionsfähiger Prototyp. Die Akkulaufzeit soll 24 Stunden betragen, was angesichts des eingesetzten 22-mAh-Modells, das per Induktion geladen wird, ein enorm guter Wert wäre, den auch die Website The Verge zweifeln lässt. Der Akku soll etwa drei Jahre halten. Im Preis ist ein einmaliger Akkuwechsel enthalten.

Der aus Stahl gefertigte Ring soll zudem noch wasserfest sein. Natürlich werden verschiedene Ringgrößen angeboten, wobei die Materialstärke rund 4 mm betragen soll, was den Ring sehr klobig machen dürfte.

Bislang sind etwa 145.000 US-Dollar zusammengekommen, obwohl die Entwickler nur 40.000 US-Dollar benötigen. Das Projekt läuft nur noch einen Tag bis zum Ende des 11. Dezember 2013.

Der Ring soll 175 US-Dollar kosten. Die Auslieferung soll, wenn alles gutgeht, im April 2014 beginnen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,99€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 99,00€ (bei otto.de)
  3. 54,99€
  4. GRATIS

martinboett 12. Dez 2013

ich helfe dir: es geht schlichtweg um das "neue" daran, wie immer! noch kleiner, noch...

diethelm 11. Dez 2013

Genau, das fehlt doch jedem hier ;)

Poolboy 11. Dez 2013

Die Uhr kostet regulär 275$ nur wer 175$ spendet bekommt Sie auch für den Preis.


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 10 Plus hat Sony auf dem Mobile World Congress 2019 vorgestellt. Im ersten Hands on konnte uns die schmale Bauform überzeugen. Endlich gibt es auch Dual-Kamera-Technik. Das Xperia 10 Plus kommt Anfang März 2019 für 430 Euro auf den Markt.

Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /