Abo
  • Services:

Asus bringt den Preisbrecher

Den preislichen Gegenpol zu Huawei setzt Asus mit der auf der Ifa 2015 vorgestellten neuen Zenwatch 2: Ab 150 Euro soll Asus' zweite Smartwatch kosten, der Verkauf soll im Oktober 2015 beginnen. Mit einem derartigen Preis liegt die Uhr deutlich unter denen der Konkurrenz.

Stellenmarkt
  1. mobileX AG, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Die Zenwatch 2 ist nicht rund, sondern vom Design her an das erste Zenwatch-Modell angelehnt, das auf der Ifa 2014 vorgestellt wurde. Die Zenwatch 2 soll in zwei Größen erhältlich sein: mit einem 1,63 Zoll großen Display sowie mit einem kleineren 1,45-Zoll-Bildschirm. Auch hier finden wir beide Varianten deutlich größer und klobiger, als es herkömmliche Uhren sind - oder die Samsung Gear S2. Wie die erste Zenwatch kommt auch das neue Modell mit Android Wear als Betriebssystem.

Fazit

Die großen Hersteller scheinen Gefallen an runden Smartwatches zu finden - zählen wir noch LG mit seinen mittlerweile runden Modellen hinzu, fehlt eigentlich nur noch Sony mit einer runden Smartwatch. Für Fans klassischer Uhren ist das erfreulich, kommen diese doch meist auch mit rundem Ziffernblatt. Auf uns wirken runde Smartwatches ein Stück edler als ihre eckigen Pendants.

Von den auf der Ifa gezeigten Modellen hat uns die Gear S2 am besten gefallen - allerdings nehmen wir an, dass Samsungs neue Smartwatch nicht allzu günstig sein wird. Mit der Zenwatch 2 hat Asus einen Preis angesetzt, der der Uhr zum Erfolg verhelfen könnte: Für viele Nutzer sind Smartwatches immer noch eher ein Produkt, das man nicht wirklich braucht, und für das man dementsprechend nicht allzu viel Geld ausgeben will. Bei einem Preis von 150 Euro und längerfristig sogar darunter dürfte die Hemmschwelle für einen Kauf für viele Interessenten eher zu überwinden sein.

Vor diesem Hintergrund könnte Huawei mit den teuren Editionen seiner Huawei Watch Probleme bekommen: Zwar sind die Uhren sehr gut verarbeitet, 400 Euro und mehr halten wir für eine Android-Wear-Smartwatch aber für zu viel.

Motorola hat es in unseren Augen versäumt, die Kritikpunkte Klobigkeit und abgeschnittenes Display zu beseitigen. Dass runde Smartwatches ohne schwarzen Streifen am unteren Bildschirmrand möglich sind, zeigt Huawei mit seiner gleich großen Huawei Watch. Interessant für Sportler könnte die Sport-Version werden, bisher ist allerdings zu diesem Modell noch kein Preis bekannt.

Alles in allem ist bei den Herstellern offenbar noch kein Ende bei den Smartwatches in Sicht - im Gegenteil: Die meisten versicherten uns, dass man in diesem Segment noch Raum für weiteres Wachstum sehe. Aus unserer Sicht sind längerfristig eher Uhren mit interessanten Funktionen oder Bedienkonzepten oder Smartwatches mit einem niedrigen Preis interessant. Vor diesem Hintergrund halten wir die Gear S2 von Samsung und die Zenwatch 2 für die spannendsten neuen Smartwatches der Ifa 2015.

 Bei Motorola bleibt das Display angeschnitten
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,19€
  2. 1,59€
  3. 59,49€
  4. 1,25€

ongaponga 09. Sep 2015

schmeiss dein windos handy weg und hol dir dafür ne smartwatch. haste mehr davon

mgh 09. Sep 2015

Naja. War am Wochenende mal in der Zürcher Bahnhofstrasse in den Uhrenläden von Hublot...

nobs 08. Sep 2015

@golem Hat die Zenwatch 2 auch einen Pulsmesser?

Gl3b 08. Sep 2015

Im Video der Huawei watch spricht man von der Diagonalen. Bei einem Kreis nennt man das...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    Leserumfrage
    Wie sollen wir Golem.de erweitern?

    In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
    3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

      •  /