Abo
  • Services:
Anzeige
Android Wear mit Neuerungen
Android Wear mit Neuerungen (Bild: Google)

Smartwatches: Android Wear emanzipiert sich ein wenig von Smartphones

Android Wear mit Neuerungen
Android Wear mit Neuerungen (Bild: Google)

Bislang waren Smartwatches mit Android Wear eher ein Anhängsel von Android-Smartphones, doch das ändert sich durch ein Update allmählich. Die Musikwiedergabe und das Navigieren sind nun auch ohne Smartphone möglich.

Anzeige

Google hat offiziell das Update für sein Wearable-Betriebssystem Android Wear angekündigt, nachdem Motorola es bereits vor einigen Tagen für seine Moto 360 vorgestellt hatte. Alle Android-Wear-Modelle können nach dem Update ohne Verbindung zum Smartphone Musik wiedergeben. Zudem übernehmen die Uhren künftig die Navigation, weil auch ein eingebautes GPS-Modul unterstützt wird. Ein solches steckt jedoch derzeit nur in einer einzigen Android-Wear-Smartwatch.

Auch wer ohne Smartphone in der Hosentasche mit seiner Android-Wear-Smartwatch Musik hören will, kann auf das Update hoffen. Damit unterstützen die Wearables die Offline-Musikwiedergabe direkt von ihrem Speicher aus - entweder über Bluetooth oder einen eingebauten Lautsprecher beziehungsweise die Kopfhörerbuchse. Durch den geringen Speicherplatz der meisten Smartwatches kann jedoch nur wenig Musik auf ihnen abgelegt werden. Die Musikwiedergabe vom Smartphone zur Uhr hin ist weiterhin möglich.

Zudem ist zur Ortsbestimmung über die Uhren kein Smartphone mehr erforderlich, da Android Wear nun GPS unterstützt. Das ist aber bislang nur in Sonys Smartwatch 3 eingebaut. Diese Uhr ist in den USA über den Mobilfunkanbieter Verizon und soll bald auch über Google Play erhältlich sein. Sie verfügt über ein transflektives Display, das die Akkulaufzeit verbessern soll, weil zur Beleuchtung das Umgebungslicht verwendet werden kann. Die stromzehrende Hintergrundbeleuchtung muss nur im Dunkeln eingeschaltet werden.

Das Update von Android Wear soll innerhalb der nächsten Tage für die LG G Watch, die Samsung Gear Live und eben die Moto 360 bereitgestellt werden.

Außerdem fügt Google in seinen Play Store acht neue Kategorien für Wear-Apps ein, die das Auffinden speziell für Wearables gemachter Anwendungen erleichtern sollen.


eye home zur Startseite
Fabo 24. Okt 2014

Habe ich heute Nachmittag ausprobiert. Hat echt gut funktioniert. Einziges Problem war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Munster
  2. Robert Bosch Elektronik GmbH, Salzgitter
  3. über Hays AG, Hessen
  4. Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences, Esslingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  2. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  3. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  4. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  5. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  6. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  7. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  8. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  9. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  10. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch...

    Niaxa | 15:05

  2. Re: Also werden alle mit langsamen Internet...

    Marvin-42 | 15:04

  3. Re: Gewährleistung

    Truster | 15:01

  4. Re: Anwendungsbeispiel Leistungsschwaches...

    DummyAccount | 15:00

  5. Re: Ja is denn schon Weihnachten?!

    SoWhy | 15:00


  1. 14:14

  2. 12:57

  3. 12:42

  4. 12:23

  5. 11:59

  6. 11:50

  7. 11:34

  8. 11:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel