Abo
  • Services:
Anzeige
Android Wear mit Neuerungen
Android Wear mit Neuerungen (Bild: Google)

Smartwatches: Android Wear emanzipiert sich ein wenig von Smartphones

Android Wear mit Neuerungen
Android Wear mit Neuerungen (Bild: Google)

Bislang waren Smartwatches mit Android Wear eher ein Anhängsel von Android-Smartphones, doch das ändert sich durch ein Update allmählich. Die Musikwiedergabe und das Navigieren sind nun auch ohne Smartphone möglich.

Anzeige

Google hat offiziell das Update für sein Wearable-Betriebssystem Android Wear angekündigt, nachdem Motorola es bereits vor einigen Tagen für seine Moto 360 vorgestellt hatte. Alle Android-Wear-Modelle können nach dem Update ohne Verbindung zum Smartphone Musik wiedergeben. Zudem übernehmen die Uhren künftig die Navigation, weil auch ein eingebautes GPS-Modul unterstützt wird. Ein solches steckt jedoch derzeit nur in einer einzigen Android-Wear-Smartwatch.

Auch wer ohne Smartphone in der Hosentasche mit seiner Android-Wear-Smartwatch Musik hören will, kann auf das Update hoffen. Damit unterstützen die Wearables die Offline-Musikwiedergabe direkt von ihrem Speicher aus - entweder über Bluetooth oder einen eingebauten Lautsprecher beziehungsweise die Kopfhörerbuchse. Durch den geringen Speicherplatz der meisten Smartwatches kann jedoch nur wenig Musik auf ihnen abgelegt werden. Die Musikwiedergabe vom Smartphone zur Uhr hin ist weiterhin möglich.

Zudem ist zur Ortsbestimmung über die Uhren kein Smartphone mehr erforderlich, da Android Wear nun GPS unterstützt. Das ist aber bislang nur in Sonys Smartwatch 3 eingebaut. Diese Uhr ist in den USA über den Mobilfunkanbieter Verizon und soll bald auch über Google Play erhältlich sein. Sie verfügt über ein transflektives Display, das die Akkulaufzeit verbessern soll, weil zur Beleuchtung das Umgebungslicht verwendet werden kann. Die stromzehrende Hintergrundbeleuchtung muss nur im Dunkeln eingeschaltet werden.

Das Update von Android Wear soll innerhalb der nächsten Tage für die LG G Watch, die Samsung Gear Live und eben die Moto 360 bereitgestellt werden.

Außerdem fügt Google in seinen Play Store acht neue Kategorien für Wear-Apps ein, die das Auffinden speziell für Wearables gemachter Anwendungen erleichtern sollen.


eye home zur Startseite
Fabo 24. Okt 2014

Habe ich heute Nachmittag ausprobiert. Hat echt gut funktioniert. Einziges Problem war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Haßmersheim
  2. Ratbacher GmbH, Raum Köln
  3. Dataport, Hamburg
  4. ARRI Media GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  2. 546,15€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: wir schreiben das Jahr 2017

    onkel hotte | 22:40

  2. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    SzSch | 22:39

  3. Re: Geld müsste man haben...

    sofries | 22:37

  4. Re: Java

    ernstl | 22:37

  5. Re: Das Gute an Donald Trump ist

    onkel hotte | 22:36


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel