Abo
  • IT-Karriere:

Smartwatch: WatchOS 5.1.1 befördert Uhren nicht mehr in Neustartschleife

Apple hat mit WatchOS 5.1.1 ein Update des Uhrenbetriebssystems veröffentlicht, weil die Vorversion 5.1 die neue Series 4 in vielen Fällen lahmgelegt hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Watch Series 4
Apple Watch Series 4 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Nachdem das vorherige Update für die Apple Watch Series 4 einige Smartwatches in eine Boot-Schleife versetzte, hat Apple WatchOS 5.1.1 vorgestellt. Damit lassen sich betroffene Uhren zwar nicht reparieren, doch Besitzer, die bisher keine Aktualisierung ihrer Apple Watch vorgenommen haben, sollen dieses System bedenkenlos aufspielen können. Das WatchOS-Update 5.1 zog Apple kurz nach dem Erscheinen wieder zurück.

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

WatchOS 5.1.1 enthält ansonsten die gleichen Verbesserungen wie WatchOS 5.1. Apple hebt ein verbessertes Sturzerkennungssystems der neuen Smartwartch hervor. Außerdem sollen Probleme mit der App Walkie-Talkie und den Aktivitätsbelohnungen beseitigt worden sein.

WatchOS 5.1 führte nicht bei allen Apple Watches zu Problemen, doch die betroffenen Series 4 müssen zum Kundendienst, weil es für Nutzer keine Möglichkeit gibt, die Boot-Schleife zu beenden.

Um das Update zu installieren, muss die Apple Watch zu mindestens 50 Prozent geladen sein, auf dem Ladegerät liegen und sich in Reichweite des gekoppelten iPhones befinden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 529,00€

Bannsänger 06. Nov 2018

Ich gehöre zu den Glücklichen, die 5.1 ohne Probleme aufspielen konnten. Mal schaun ob...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /