Abo
  • Services:

Smartwatch: WatchOS 4 bringt Siri-Ziffernblätter

Apple hat WatchOS 4 angekündigt. Die neue Version des Smartwatch-Betriebssystems bringt Siri-Ziffernblätter und Verbesserungen für Fitnessübungen. Sie soll im Herbst erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple zeigt WatchOS 4.
Apple zeigt WatchOS 4. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple gibt einen Ausblick auf die nächste Hauptversion von WatchOS. Auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz WWDC wurden die wichtigsten neuen Funktionen des Smartwatch-Betriebssystems gezeigt.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Die neuen Siri-Ziffernblätter für die Apple Watch nutzen eine proaktive Siri-Suche und sollen damit abhängig vom Kontext die passenden Inhalte zeigen. Ähnliches ist bereits in iOS enthalten. Nutzer sollen zum Beispiel automatisch die Fahrzeit zur Arbeit angezeigt bekommen. Daheim können sie abhängig von der Uhrzeit die oft verwendeten Homekit-Szenen nutzen.

Außerdem wurden neue Ziffernblätter vorgestellt, etwa ein Kaleidoskop und auch Comic-Figuren aus Disney-Titeln oder Pixar-Filmen.

Im Fitnessbereich soll es neue Monatsziele geben, die Träger der Uhr zum Trainieren motivieren sollen. Die Uhr weist automatisch darauf hin, wie weit Nutzer von ihren angestrebten Zielen entfernt sind. Zudem lassen sich mehrere Sportaktivitäten zu Sitzungen zusammenfassen. Die Uhr soll ferner per NFC von ausgewählten Geräten in Fitnessstudios Übungsdaten empfangen können, um diese in die Übersicht der Sportaktivitäten einfließen zu lassen.

Allgemein sollen die Fitnessfunktionen schneller als bisher aufgerufen werden können. Zudem soll der Herzfrequenz- und Bewegungsmesser besser als bisher alle Kalorien zählen. Auch beim Schwimmen soll die Genauigkeit der Messwerte verbessert werden. Im Fitnessprogramm wird automatisch der Nicht-stören-Modus aktiviert, um beim Sport nicht unterbrochen zu werden.

Weitere Neuerungen wurden bei der Musik-App der Apple Watch angekündigt. Sie soll erkennen können, welche Musik Anwender hören wollen und diese im Hintergrund auf die Uhr laden. Damit soll die passende Musik für Nutzer bereitstehen, ohne dass sie sich weiter darum kümmern müssen.

Apple will WatchOS 4 im Herbst 2017 veröffentlichen. Eine Entwicklerversion von WatchOS 4 steht auf Apples Webseiten zum Download zur Verfügung. Damit können die neuen Funktionen bereits vor Erscheinen der finalen Version ausprobiert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1

Im ersten Teil unseres Livestreams erklären wir alle neuen Mechaniken von Ravnica Allegiance.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1 Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /