Abo
  • Services:

Smartwatch: Vodafone bietet eSIM für Apple Watch Series 3 an

Die Apple Watch Series 3 ließ sich bisher in Deutschland nur mit der eSIM der Deutschen Telekom nutzen, nun hat auch Vodafone ein entsprechendes Angebot. Der Aufpreis auf einen Laufzeitvertrag liegt bei 5 Euro im Monat.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Watch Series 3
Apple Watch Series 3 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Wer mit der Apple Watch Series 3 ohne iPhone Apple Music streamen, telefonieren oder Nachrichten verschicken will, benötigt die LTE-Version der Smartwatch sowie eine aktivierte eSIM. Die fest eingebaute SIM-Karte gab es in Deutschland bisher nur von der Deutschen Telekom. Jetzt macht Vodafone ein Gegenangebot.

Stellenmarkt
  1. Ultima (Deutschland) GmbH, Münster
  2. Jetter AG, Ludwigsburg

Wer einen Red- oder Young-Vertrag von Vodafone hat, kann gegen einen Aufpreis von 5 Euro pro Monat die eSIM dazu buchen. Die ersten drei Monate sind kostenlos. Nutzer können die Rufnummer und das Datenvolumen ihres Vertrags auch mit der Apple Watch nutzen. Wer will, kann die Option auch für andere Personen in seiner Red+-Gruppe dazubuchen. Bei Prepaid-Verträgen gibt es wie auch bei der Telekom keine eSIM. Auch eine Mischung zwischen Telekom-eSIM und Vodafone-SIM und umgekehrt ist nicht möglich. Bei der Telekom kostet die monatliche Nutzung ebenfalls 5 Euro, allerdings ist die eSIM-Nutzung sechs Monate kostenlos.

Vodafone verkauft die Apple Watch Series 3 mit LTE auch selbst über seinen Läden und im Onlineshop. Die Uhr kostet ab 450 Euro im 38mm-Format und ab 480 Euro beim 42-mm-Modell.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. ab je 2,49€ kaufen
  2. 9,99€
  3. (u. a. Outlander, House of Cards)

southy 13. Jun 2018

Genau deswegen. Das war doch klar dass die Netzbetreiber versuchen aus diesem Service...

kendon 13. Jun 2018

Nichts anderes habe ich gesagt, bei dir wurden aus Cent nun Euro, aber was auch immer...

kendon 13. Jun 2018

Das ist aber eine rein vertragliche bzw. rechtliche Hürde, keine technische. Es gibt...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /