Abo
  • IT-Karriere:

Smartwatch: Vodafone bietet eSIM für Apple Watch Series 3 an

Die Apple Watch Series 3 ließ sich bisher in Deutschland nur mit der eSIM der Deutschen Telekom nutzen, nun hat auch Vodafone ein entsprechendes Angebot. Der Aufpreis auf einen Laufzeitvertrag liegt bei 5 Euro im Monat.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Watch Series 3
Apple Watch Series 3 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Wer mit der Apple Watch Series 3 ohne iPhone Apple Music streamen, telefonieren oder Nachrichten verschicken will, benötigt die LTE-Version der Smartwatch sowie eine aktivierte eSIM. Die fest eingebaute SIM-Karte gab es in Deutschland bisher nur von der Deutschen Telekom. Jetzt macht Vodafone ein Gegenangebot.

Stellenmarkt
  1. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  2. TIMOCOM GmbH, Erkrath

Wer einen Red- oder Young-Vertrag von Vodafone hat, kann gegen einen Aufpreis von 5 Euro pro Monat die eSIM dazu buchen. Die ersten drei Monate sind kostenlos. Nutzer können die Rufnummer und das Datenvolumen ihres Vertrags auch mit der Apple Watch nutzen. Wer will, kann die Option auch für andere Personen in seiner Red+-Gruppe dazubuchen. Bei Prepaid-Verträgen gibt es wie auch bei der Telekom keine eSIM. Auch eine Mischung zwischen Telekom-eSIM und Vodafone-SIM und umgekehrt ist nicht möglich. Bei der Telekom kostet die monatliche Nutzung ebenfalls 5 Euro, allerdings ist die eSIM-Nutzung sechs Monate kostenlos.

Vodafone verkauft die Apple Watch Series 3 mit LTE auch selbst über seinen Läden und im Onlineshop. Die Uhr kostet ab 450 Euro im 38mm-Format und ab 480 Euro beim 42-mm-Modell.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

southy 13. Jun 2018

Genau deswegen. Das war doch klar dass die Netzbetreiber versuchen aus diesem Service...

kendon 13. Jun 2018

Nichts anderes habe ich gesagt, bei dir wurden aus Cent nun Euro, aber was auch immer...

kendon 13. Jun 2018

Das ist aber eine rein vertragliche bzw. rechtliche Hürde, keine technische. Es gibt...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

    •  /