Smartwatch: Ticwatch E3 kommt mit Wear OS und Snapdragon 4100

Die neue Ticwatch E3 hat eingebautes GPS, einen schnellen Prozessor und kommt mit Googles Wear OS. 200 Euro kostet die Uhr.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Ticwatch E3
Die Ticwatch E3 (Bild: Mobvoi)

Der Hersteller Mobvoi hat mit der Ticwatch E3 eine neue Smartwatch mit Fitnessfunktionen vorgestellt. Die Uhr hat 21 Trainingsmodi und kann unter anderem Lauftraining, Radfahren oder Intervalltraining aufzeichnen.

Stellenmarkt
  1. Data Manager (m/w/d)
    Techtronic Industries Central Europe GmbH, Hilden
  2. (Junior / Senior) Business Analyst / Requirements Engineer »Scan & Go" (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
Detailsuche

Die Ticwatch E3 hat einen 1,3 Zoll großen runden Bildschirm mit einer Auflösung von 360 x 360 Pixeln. Im Inneren kommt ein Snapdragon Wear 4100 zum Einsatz, Qualcomms aktuelles Top-SoC für Wearables. Als Betriebssystem verwendet der Hersteller Wear OS, Nutzer haben also Zugang zum Play Store und zu jeder Menge Apps und Ziffernblättern.

Mit seinem Gehäuse aus Kunststoff wiegt die Ticwatch E3 32 Gramm. Gesteuert wird sie über den Touchscreen, zudem gibt es zwei Buttons an der rechten Seite der Uhr. Dank eines integrierten NFC-Chips unterstützt die Smartwatch auch Google Pay.

Eingebautes GPS und Pulsmesser

Ebenfalls eingebaut ist ein GPS-Empfänger. Nutzer brauchen beim Joggen also kein Smartphone mitnehmen, um den Weg zu finden und aufzeichnen zu können. Auf der Rückseite ist ein Pulssensor eingebaut, mit dem rund um die Uhr die Herzfrequenz überwacht werden kann.

  • Die Ticwatch E3 von Mobvoi (Bild: Mobvoi)
  • Die Ticwatch E3 hat auf der Rückseite einen Pulsmesser eingebaut. (Bild: Mobvoi)
  • Das Gehäuse der Smartwatch ist aus Kunststoff. (Bild: Mobvoi)
  • Das Display der Ticwatch E3 ist rund und misst 1,3 Zoll. (Bild: Mobvoi)
Die Ticwatch E3 von Mobvoi (Bild: Mobvoi)
Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Außerdem kann die Ticwatch E3 den Blutsauerstoff messen, ein EKG können Nutzer allerdings nicht anfertigen lassen. Zusätzlich zum Sporttracking bietet die Uhr auch einen Meditationsmodus.

TicWatch E3 Smartwatch für Herren Wear OS von Google mit Qualcomm Snapdragon Wear 4100 Platform Google Pay GPS Herzfrequenzüberwachung Stressmanagement iOS und Android kompatibel

Der Akku hat eine Nennladung von 380 mAh, zur Laufzeit macht Mobvoi keine Angaben. Geladen wird die Smartwatch über einen magnetischen Ladeadapter. Die Uhr hat einen Akkusparmodus, währenddessen werden aber weiterhin neben der Uhrzeit die Schritte und die Herzfrequenz angezeigt.

Die Ticwatch E3 ist nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt. Die Uhr ist ab sofort bestellbar und kostet im Onlineshop des Herstellers 200 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  2. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.

  3. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 24G günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower-Gehäuse & CPU-Kühler v. Raijintek) • Der beste 2.000€-Gaming-PC • LG TV 65" 120Hz -56% [Werbung]
    •  /