• IT-Karriere:
  • Services:

Smartwatch: Samsungs Titanversion der Galaxy Watch 3 kostet 633 Euro

Wem das Edelstahlgehäuse von Samsungs Galaxy Watch 3 zu schnöde ist, der kann jetzt eine Version aus Titan kaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Galaxy Watch 3 aus Titan
Die Galaxy Watch 3 aus Titan (Bild: Samsung)

Samsung hat eine neue Variante seiner Smartwatch Galaxy Watch 3 präsentiert. Das neue Modell ist technisch identisch zu den bisher verfügbaren Geräten, hat aber ein Gehäuse aus einer Titanlegierung. Die im August 2020 präsentierten Modelle sind aus Edelstahl.

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. Hays AG, Karlsruhe

Die Titan-Smartwatch ist schwarz und hat ein passendes, ebenfalls schwarzes Armband. Dieses ist nicht aus Titan, sondern aus Edelstahl. Es soll von der Textur her aber zum Rest der Uhr passen, wie Samsung in einer Pressemitteilung schreibt. Titan hat unter anderem den Vorteil, dass es deutlich leichter als Edelstahl ist.

Wie die anderen Modelle der Galaxy Watch 3 hat auch die Titanvariante eine drehbare Lünette, auch der Rest der Hardware ist identisch mit dem ursprünglichen 45-mm-Gerät. In 41 mm wird es die Titanuhr nicht geben.

OLED-Display, Pulsmesser und Exynos-SoC

Die Titan-Galaxy-Watch hat ein 1,4 Zoll großes OLED-Display, auf der Rückseite ist ein Pulsmesser eingebaut. Es lassen sich verschiedene Sportarten aufzeichnen, beim Laufen soll es Verbesserungsvorschläge zur Lauftechnik geben.

  • Die Galaxy Watch 3 von Samsung aus Titan (Bild: Samsung)
  • Die Galaxy Watch 3 von Samsung aus Titan (Bild: Samsung)
  • Die Galaxy Watch 3 von Samsung aus Titan (Bild: Samsung)
Die Galaxy Watch 3 von Samsung aus Titan (Bild: Samsung)

Im Inneren der Uhr steckt Samsungs Exynos 9110m, ein Dual-Core-SoC mit einer Taktrate von maximal 1,15 GHz. Die Smartwatch hat 1 GByte Arbeitsspeicher und 8 GByte Flash-Speicher. Sie unterstützt neben WLAN auch LTE, Bluetooth läuft in der Version 5.0. Ein NFC-Chip ist eingebaut, die Uhr kann über Samsung Pay also auch für mobiles Bezahlen verwendet werden - bislang allerdings noch nicht in Deutschland. Als Betriebssystem verwendet Samsung auch bei der Titanversion Tizen.

Galaxy Watch3 Titan

Die Galaxy Watch 3 aus Titan ist ab sofort in Samsungs Onlineshop erhältlich. Die Uhr kostet 633 Euro und ist damit fast 190 Euro teurer als die Edelstahlversion der Uhr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 23,99€, Star Wars: Squadrons für 18,99€, Star Wars...
  2. 9,99€
  3. (u. a. Medieval Dynasty Deluxe Edition für 19,99€, 1954 Alcatraz für 0,99€, Milanoir für 5...
  4. 17,49€

tk (Golem.de) 20. Sep 2020

Hallo! Danke für den Hinweis, das ist völlig korrekt und korrigiert!

thinksimple 19. Sep 2020

sondern auch SPO2 Sensor, misst die Sauerstoffsättigung misst und errechnet VO2max, hat...


Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /