Abo
  • Services:
Anzeige
Die Pebble Time erhält eine umfangreiche Aktualisierung.
Die Pebble Time erhält eine umfangreiche Aktualisierung. (Bild: Andreas Donath)

Smartwatch: Pebble Time erhält umfassendes Update

Die Pebble Time erhält eine umfangreiche Aktualisierung.
Die Pebble Time erhält eine umfangreiche Aktualisierung. (Bild: Andreas Donath)

Pebbles jüngstes Smartwatch-Modell Time bekommt einige neue Funktionen mit einem Update: Unter anderem lässt sich jetzt die Intensität und Dauer der Hintergrundbeleuchtung einstellen, zudem sollen nun zahlreiche Musik-Player unter Android unterstützt werden.

Anzeige

Für seine Smartwatch Time hat der Hersteller Pebble ein umfangreiches Update veröffentlicht. Die neue Firmware mit der Versionsnummer 3.2 bringt neben Fehlerbehebungen zahlreiche neue Funktionen und Optionen auf die Uhr.

So lässt sich jetzt die Intensität der Hintergrundbeleuchtung sowie deren Leuchtdauer einstellen. Auch die Stärke des Vibrationsmotors ist jetzt nach eigenen Vorlieben bestimmbar; die Grundeinstellung ist nach dem Update etwas schwächer als bisher.

  • Pebble Time (Bild: Andreas Donath)
  • Pebble Time (Bild: Andreas Donath)
  • Pebble Time (Bild: Andreas Donath)
  • Pebble Time (Bild: Andreas Donath)
  • Pebble Time (Bild: Andreas Donath)
  • Pebble Time (Bild: Andreas Donath)
  • Pebble Time (Bild: Andreas Donath)
  • Pebble Time (Bild: Andreas Donath)
  • Pebble Time (Bild: Andreas Donath)
  • Pebble Time (Bild: Andreas Donath)
  • Pebble Time (Bild: Andreas Donath)
  • Pebble Time (Bild: Andreas Donath)
  • Pebble Time (Bild: Andreas Donath)
Pebble Time (Bild: Andreas Donath)

Neu ist auch die Möglichkeit, die Schriftgröße der Benachrichtigungen, Layouts und anderer Bereiche des Betriebssystems einstellen zu können. Benachrichtigungen können auch en bloc gelöscht werden.

Nutzer, die ihre Pebble Time mit einem Android-Smartphone verwenden, können sich über die Unterstützung zahlreicher Musik-Player freuen - unter anderem Spotify, Pandora und Songza. Die Metadaten eines Musiktitels sollen jetzt besser auf der Uhr angezeigt werden.

Neue Version der Android-App ist ebenfalls verfügbar

Zusammen mit dem Update für die Firmware der Time stellt Pebble auch eine neue Version der Time App für Android vor. Hier gibt es nun eine Suchleiste, um abgespeicherte Apps und Watchfaces besser auffinden zu können. Die Benachrichtigungseinstellungen werden ab jetzt gespeichert, wenn der Nutzer eine neue Version der Time App installiert.

Das Update für die Pebble Time ist über die Time App für Android und iOS ausspielbar. Die neue Time App für Android ist im Play Store erhältlich. Auch die erste Pebble und die Pebble Steel sollen eine Aktualisierung auf die jüngste Version des Betriebssystems erhalten. Diese soll nach Angaben der Pebble-Macher später in diesem Jahr erscheinen.


eye home zur Startseite
Nebucatnetzer 24. Jul 2015

Meine wird nächste Woche verschickt.

Volle 23. Jul 2015

Auf jeden Fall ;-) Geht mir genauso



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. .dotkomm GmbH, Köln-Ehren­feld
  3. Medion AG, Essen
  4. Universität Bielefeld, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 115,00€ - Bestpreis!

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  2. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  3. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  4. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  5. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  6. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  7. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  8. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster

  9. Qualcomm

    Snapdragon 210 bekommt Android-Things-Unterstützung

  10. New Radio

    Qualcomm lässt neues 5G-Air-Interface testen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Re: unbegreiflich...

    mawa | 17:31

  2. Re: wie kann das sein?

    devman | 17:31

  3. Re: Grungesetzwidrig

    David64Bit | 17:30

  4. Re: USB-Festplatten / microSDXC 200GB -> 80¤

    F4yt | 17:29

  5. Re: Guter Artikel! Auch für Win-Fans

    Oktavian | 17:29


  1. 16:18

  2. 15:53

  3. 15:29

  4. 15:00

  5. 14:45

  6. 14:13

  7. 14:12

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel