Abo
  • Services:

Smartwatch: Mit dieser App wird Apples Watch gesteuert

Der Apple Watch fehlt eine Bildschirmtastatur, also muss sie über das iPhone konfiguriert werden. Die entsprechende App steckt schon in der iOS-8.2-Beta, ist aber noch versteckt. Ein findiger Entwickler hat sie trotzdem ausfindig gemacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Companion-App für die Apple Watch
Companion-App für die Apple Watch (Bild: 9To5Mac)

Wie wird eigentlich Apples Watch ohne Tastatur konfiguriert? Es war bekannt, dass dies über ein verbundenes iPhone geschehen muss, doch nun ist auch das Interface der App aufgetaucht, die in der Beta von iOS 8.2 versteckt und eigentlich nicht einmal Entwicklern zugänglich ist.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Steven Troughton-Smith ist es gelungen, die App zum Laufen zu kriegen, wie 9to5Mac berichtet. Dort wurden auch zahlreiche Screenshots der Oberfläche veröffentlicht, die unter anderem zeigen, wie die kreisförmigen App-Symbole vom Smartphone aus auf dem Smartwatch-Bildschirm angeordnet und zahlreiche Einstellungen bis hin zu den Kurzantworten für eingehende Nachrichten konfiguriert werden können. Die App-Anordnung geschieht ähnlich wie bei iTunes auf dem Mac oder Windows-Rechner mit Hilfe einer grafischen Übersicht.

Alles wird am iPhone konfiguriert

Auch Termine, Wecker und ähnliche Einstellungen wie die Stadt, von der die Wettervorhersage angezeigt werden soll, können vom iPhone aus auf die Uhr übertragen werden. Wer will, kann mit der Uhr auch als Fußgänger in Zusammenarbeit mit Apple Maps dirigiert werden, wobei die Vibrationsfunktion der Uhr die Richtung angibt, in die er abbiegen soll.

  • Seitenansicht der Apple-Watch mit der Krone für die Navigation (Bild: Apple)
  • Apple bietet verschiedene Armbänder an. (Bild: Apple)
  • Apple Watch (Bild: Apple)
  • Verschiedene Sensoren sind in der Apple Watch verbaut. (Bild: Apple)
  • Unterschiedliche Armbänder der Apple Watch (Bild: Apple)
  • Die Krone kann auch gedrückt werden. (Bild: Apple)
  • Apple Watch (Bild: Apple)
  • Apple Maps auf der Smartwatch (Bild: Apple)
  • Krone im Detail (Bild: Apple)
  • Auch andere Farbgebungen der Uhr an sich sind vorgesehen. (Bild: Apple)
  • Apple Watch (Bild: Apple)
  • Apple Watch braucht ein iPhone als Partner. Das Minimum ist ein iPhone 5. (Bild: Apple)
  • Sensoren auf der Innenseite fühlen unter anderem den Puls. Zudem dockt hier das induktive Ladekabel an. (Bild: Apple)
Unterschiedliche Armbänder der Apple Watch (Bild: Apple)

Die Apple Watch ist gegen unbefugtes Benutzen durch ein Kennwort zu schützen, wobei dieses nur erneut eingegeben werden muss, wenn die Uhr den Körperkontakt verliert. Ansonsten muss sie nur beim einmaligen Anlegen der Uhr eingegeben werden - was vermutlich immer morgens geschehen wird, wenn sie aus ihrer Ladehalterung genommen wird. Der Akku der Uhr soll bei normaler Nutzung nur einen Tag reichen.

Fitness kann nerven, muss aber nicht

Die Fitnessfunktionen der Uhr lassen sich ebenfalls über das Smartphone justieren - so zum Beispiel die Frequenz der Mahnungen, dass das Laufziel für den jeweiligen Tag noch nicht erreicht wurde. Auch eine wöchentliche Zusammenfassung kann aktiviert werden, um gleich am Montag die Woche entweder gut oder schlecht beginnen zu lassen.

Wer will, kann auch bestimmen, ob er lieber mit der Uhr einen Sprachdialog führen will oder deren Touchscreen nutzen will, um eintreffende iMessages und SMS mit vorgefertigten Texten zu beantworten. Die Texte selbst werden ebenfalls in der App gepflegt, die auf dem iPhone läuft.

Mit einem iPad funktioniert die Apple Watch nach derzeitigen Erkenntnissen übrigens nicht - mindestens ein iPhone 5 muss es Apples Vorgaben nach schon sein. Die Apple Watch soll Ende März 2015 auf den Markt kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  4. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)

JarJarThomas 14. Jan 2015

Apple iPhone konnte in der ersten version weniger als BlackBerry. Aber was war im...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /