Abo
  • Services:

Smartwatch: iOS-App für Android Wear veröffentlicht

Google hat eine offizielle iOS-App für Android Wear vorgestellt, die ab dem iPhone 5 läuft und iOS 8.2 voraussetzt. Damit lassen sich Android-Wear-Smartwatches mit dem Smartphone über Bluetooth verbinden. Die Uhren zeigen unter anderem Benachrichtigungen von iOS an.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Wear-App für iOS ist da.
Android-Wear-App für iOS ist da. (Bild: Google)

Android Wear für das iPhone erlaubt es jetzt auch iOS-Nutzern, die Smartwatches zu nutzen und Benachrichtigungen ihres Smartphones auf der Uhr anzuzeigen. Auch Drittanbieter-Zifferblätter können darüber auf die Uhren geladen werden. Zudem können Fitnesstrackingfunktionen verwendet werden. Auch die Sprachsuche funktioniert nach Herstellerangaben.

  • iOS-App für Android Wear (Bild: Google)
  • iOS-App für Android Wear (Bild: Google)
  • iOS-App für Android Wear (Bild: Google)
iOS-App für Android Wear (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Google zufolge soll die Android-Wear-App für iOS mit den Uhren LG Urbane und den neuen Smartwatches von Asus, Huawei und Motorola zusammenarbeiten. Nach Angaben diverser Nutzer kann jedoch auch eine Verbindung mit älteren Uhren aufgebaut werden. Dazu muss laut einem Bericht von Macrumors die Uhr allerdings zurückgesetzt werden.

Die iOS-App Android Wear kann kostenlos im iTunes App Store heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

TheUnichi 01. Sep 2015

Weil? Habe jetzt seit 1 1/2 Jahren mein iPhone 5S, hatte davor mein Nexus 5 und muss...

JohannesKn 01. Sep 2015

Wird es mit der App auch möglich sein, Dinge wie Puls oder Aktivität an andere Apps wie...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

    •  /