• IT-Karriere:
  • Services:

Smartwatch: iFixit nimmt die Apple Watch Series 6 auseinander

Die Apple Watch Series 6 ist mit etwas größeren Akkus ausgerüstet, doch trotz konstruktiver Änderungen stieg die Reparaturfreundlichkeit nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Watch Series 6 im Teardown
Apple Watch Series 6 im Teardown (Bild: IFixit)

Die neue Apple Watch Series 6 ist von den Neuerungen her eher ein leichtes Upgrade gegenüber der Series 5, doch im Innern hat sich viel verändert, wie die Profibastler von iFixit entdeckt haben, die das Modell mit 44 und 40 mm großem Gehäuse zerlegten und auf seine Reparaturfreundlichkeit hin untersuchten.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Dresden, Dresden
  2. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main

Die Konstrukteure der Uhr haben auf die Force-Touch-Funktion des Displays verzichtet. Aus diesem Grund unterstützt WatchOS 7 nun bei allen Apple Watches die Funktion nicht mehr, über die zum Beispiel Kontextfunktionen aufgerufen wurden. Stattdessen wurden neue Bediengesten eingeführt. Der Wegfall der Force-Touch-Technik unter dem Display hat dazu geführt, dass das Öffnen der Uhr einfacher wird. Zudem entdeckte iFixit den Sensor, der den Blutsauerstoffgehalt misst, untersuchte ihn jedoch nicht weiter.

Apple hat bei beiden Größen der Smartwatch Akkus mit höherer Kapazität verbaut als bei der Vorgängerversion. Diese liegt bei 1,17 Wh beim 44-mm-Modell und bei 1,024 Wh beim 40-mm-Modell. Das entspricht Steigerungen von 3,5 respektive 8,5 Prozent.

IFixit hat außerdem eine größere Taptic Engine als bei der Series 4 und Series 5 in der neuen Uhr entdeckt, liefert aber keine Erklärung für den Grund für diese Designentscheidung mit. Die konstruktiven Änderungen sorgen trotz größerer Akkus und größere Taptic-Engine dafür, dass die Series 6 um 0,34 mm dünner ist als das Vorgängermodell.

Insgesamt sind weniger Kabel im Innern der Series 6 zu finden, was mögliche Reparaturen vereinfacht. Dennoch vergibt iFixit nur sechs von zehn möglichen Punkten im Hinblick auf die Reparaturfreundlichkeit. Den gleichen Wert erreichte auch schon die Series 5. Als problematisch werden vor allem Verlötungen von Kabeln direkt an den S6-Chip der Uhr gesehen, die schnell zu Problemen bei Reparaturversuchen führen können.

Neu Apple Watch Series 6 (GPS + Cellular, 40 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau, Sportarmband Schwarz

Die neue Apple Watch Series 6 kostet in der einfachsten Variante 418 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 6,99€
  3. (u. a. Star Wars: Battlefront 2 für 9,99€, Star Wars: Squadrons für 18,99€, Star Wars: TIE...
  4. 4,99€

marcel151 23. Sep 2020

Also ich hab bei meinem MacBook Pro vor einem Jahr das ganze Mainboard getauscht. War in...


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /