Smartwatch: Huawei Watch kostet so viel wie Apple Watch

Die vor einem halben Jahr vorgestellte Smartwatch von Huawei geht demnächst in den Verkauf. Es wird insgesamt sieben Ausführungen der Armbanduhr mit rundem Ziffernblatt geben. Die günstigste Huawei-Uhr ist so teurer wie die Apple Watch.

Artikel veröffentlicht am ,
Huaweis Smartwatch erscheint Ende September 2015.
Huaweis Smartwatch erscheint Ende September 2015. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Huaweis erste Smartwatch erscheint erst mit einer Verspätung von einigen Monaten. Eigentlich sollte die auf dem MWC 2015 gezeigte Huawei Watch bereits Mitte des Jahres in den Handel kommen. Auf der Ifa hat Huawei den verschobenen Verkaufsstart bekanntgegeben: Ab dem 23. September 2015 soll es die Armbanduhr im Handel geben.

Stellenmarkt
  1. Bachelor of Engineering (B.Eng.) / Bachelor of Science (B.Sc.) / Diplom-Ingenieur/in (FH/BA) ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
  2. Identity and Access Management (IAM) Experte (m/w/d)
    Vorwerk Services GmbH, Düsseldorf, Wuppertal
Detailsuche

Huawei plant insgesamt sieben verschiedene Ausführungen der Armbanduhr. Im Grunde gibt es aber nur drei Modelle mit jeweils verschiedenen Armbändern. Die Watch Classic mit einem Edelstahlgehäuse gibt es für 400 Euro mit schwarzem Lederarmband und ist damit so teuer wie Apples günstigstes Watch-Modell. Zudem gibt es ein Modell mit Mesh-Band aus Edelstahl und eines mit Gliederkette aus Edelstahl, die beide jeweils 450 Euro kosten.

  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Watch Active mit schwarzem Edelstahl-Gehäuse wird es in zwei Ausführungen geben. Für das Basismodell mit schwarzem Lederarmband verlangt Huawei 450 Euro, die Variante mit einer Gliederkette aus schwarzem Edelstahl gibt es für 500 Euro. Preislich darüber angesiedelt ist die Watch Elite mit goldenem Edelstahl-Gehäuse. Der Preis für das Modell mit braunem Lederarmband liegt bei 700 Euro. Für das Modell mit einer Gliederkette aus goldenem Edelstahl muss der Käufer 800 Euro zahlen.

Gleich mit Unterstützung für iOS

Die Huawei Watch läuft mit Googles Android und gehört zu den Modellen, die standardmäßig nicht nur Android-Smartphones und Tablets, sondern auch iOS-Geräte unterstützen. Allerdings sind dann die Fitnessfunktionen nur eingeschränkt nutzbar, weil Google Apples Gesundheitsplattform Healthkit nicht unterstützt. Und für iOS gibt es noch keine passende App für Googles eigene Plattform namens Fit. Dadurch können gelaufene Schritte, der Pulsschlag oder Ähnliches nicht auf dem iOS-Gerät weiterverarbeitet werden.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Huaweis Watch hat ein rundes Ziffernblatt mit einem Durchmesser von 42 mm, dadurch soll das Gehäuse weniger klobig wirken. Allerdings ist auch das Huawei-Modell ähnlich dick wie die Modelle der Konkurrenz und trägt damit deutlich mehr auf als herkömmliche Armbanduhren. Huaweis Armbanduhr hat auf der Zwei-Uhr-Position einen Druckknopf, mit dem der Anwender zum Startbildschirm der Uhr zurückkehren kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lord Gamma 03. Sep 2015

Nicht wirklich. Erstens ist Watch-OS nach eigener Erfahrung deutlich langsamer und au...

Xstream 03. Sep 2015

Ist eigentlich bei allen Android Wear Geräten integriert, nur bei Asus muss man dafür den...

ikso 03. Sep 2015

Selber Schuld wenn man mit so einem Namen auf dem Westmarkt will.

rabatz 03. Sep 2015

Laut Spekulationen von Analysten.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nancy Faeser
Der wandelnde Fallrückzieher

Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
Artikel
  1. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

  2. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  3. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /