Abo
  • Services:
Anzeige
Die Koch-App Allthecooks auf der LG G Watch
Die Koch-App Allthecooks auf der LG G Watch (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Smartwatch: Erste Apps für Android Wear im Play Store

Google hat im Play Store einen eigenen Bereich für spezielle Apps eingerichtet, die mit Android-Wear-Geräten kompatibel sind. Auch die eigentliche Android-Wear-App kann jetzt auf dem Smartphone installiert werden.

Anzeige

Auf der Google I/O hat Google bereits mit Android Wear kompatible Apps gezeigt, jetzt können Nutzer die ersten Anwendungen herunterladen: Im Play Store wurde ein eigener Bereich eingerichtet. Bei den Apps handelt es sich nicht um Programme, die explizit auf der Smartwatch installiert werden - vielmehr sind es normale Android-Apps für das Smartphone, die aber eine sogenannte Companion-App auf der Uhr mitinstallieren.

  • Der Android-Wear-Bereich im Play Store (Screenshot: Golem.de)
  • Die Koch-App Allthecooks auf einer G Watch von LG (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Allthecooks ermöglicht es, Rezepte direkt auf die Smartwatch zu schicken. (Screenshot: Golem.de)
Der Android-Wear-Bereich im Play Store (Screenshot: Golem.de)

Mit dieser kann die Smartphone-App über die Uhr gesteuert werden, beziehungsweise werden Informationen von der App auf der Smartwatch angezeigt. Zu den bereits verfügbaren Apps gehören neben den Google-Apps Maps und Hangouts unter anderem das auf der Google I/O gezeigte Pinterest, die Koch-App Allthecooks und Nachrichten-Apps vom Guardian und von Reuters.

Rezepte am Handgelenk

Einige der Apps bringen lediglich Benachrichtigungen auf die Smartwatch, andere werden aktiv in die Nutzung eingebunden. So ermöglicht es Allthecooks, Rezepte auszuwählen und auf die Uhr zu schicken. Auf diese Weise kann der Nutzer die Rezeptanweisungen befolgen, ohne sein Smartphone in die Hand nehmen zu müssen.

Auch die zur Kopplung der Android-Wear-Smartwatch benötigte Smartphone-App steht jetzt als Download bereit. Bisher konnte sie nur als Vorabversion heruntergeladen werden, wenn sich der Nutzer vorher als Tester bei Google registriert hat.

19 Apps bisher verfügbar

Bisher stehen 19 mit Android Wear kompatible Apps im Play Store zur Verfügung. Mit der G Watch von LG und der Galaxy Live von Samsung können bereits die ersten Android-Wear-Smartwatches bestellt werden. Android Wear machte im Test von Golem.de einen sehr guten Eindruck. Dank der Verzahnung mit dem Android-System des gekoppelten Smartphones sind Android-Wear-Smartwatches im Alltag deutlich praktischer als bisherige Modelle ohne Android Wear.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 03. Jul 2014

Dafür gibt's auch wahrscheinlich nicht einmal den erforderlichen Baum. Ein gutes...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Universität Passau, Passau
  4. geomer GmbH, Heidelberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 77,00€
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Action

    Bungie bestätigt PC-Version von Destiny 2

  2. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  3. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  4. Ashes of the Singularity

    Patch sorgt auf Ryzen-Chips für 20 Prozent mehr Leistung

  5. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  6. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  7. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  8. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  9. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  10. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

  1. Re: Whitewashing, was ein Quatsch!

    mnementh | 00:22

  2. Re: Das dritte Pixel-Spiel die Woche

    QDOS | 00:03

  3. Re: Ein bisschen hoch der Fingerabrducksensor

    Topf | 00:00

  4. Wofuer steht eigentlich das FREE in Freelens ?

    Uriens_The_Gray | 30.03. 23:57

  5. Re: Ostern bei den Schwiegereltern ist gerettet

    PocketIsland | 30.03. 23:56


  1. 22:53

  2. 19:00

  3. 18:40

  4. 18:20

  5. 18:00

  6. 17:08

  7. 16:49

  8. 15:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel