Abo
  • Services:

Smartwatch: Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Ein sonderbarer Fehler macht den Nutzern der Apple Watch zu schaffen. Wenn Apples Smartwatch mittels Siri nach dem aktuellen Wetter befragt wird, kann es zu einem Absturz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Watch hat einen Fehler.
Apple Watch hat einen Fehler. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Besitzer einer Apple Watch plagen sich derzeit mit einem lästigen Fehler, der bei der Nutzung von Siri auftritt. Wenn der digitale Assistent nach dem aktuellen Wetter befragt wird, gibt es keine Antwort, sondern einen Absturz, berichten Nutzer etwa bei Reddit. Dabei kommt es wohl nicht zu einem Absturz des Betriebssystems, sondern es verabschiedet sich nur das Springboard - also der Teil von WatchOS, der für den Launcher und die Anzeige des Ziffernblatts verantwortlich ist. Nach einiger Wartezeit ist die Apple Watch dann wieder einsatzfähig.

Wettervorhersagen funktionieren

Stellenmarkt
  1. Ultima (Deutschland) GmbH, Münster
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Die Abstürze kommen wohl nur dann vor, wenn nach dem aktuellen Wetter gefragt wird. Sobald eine Wetterprognose für die Zukunft abgefragt wird, tritt das Problem nicht auf. Die Wettervorhersage für den nächsten Tag oder die laufende Woche verursacht keine Probleme. Bisher hat sich Apple zu dem Vorfall nicht geäußert, so dass die Ursachen des Fehlers nicht bekannt sind und es nur Spekulationen gibt.

Es gibt die Vermutung, dass es mit der Zeitumstellung zu tun hat. Vergangenes Wochenende wurden die Uhren in Nordamerika von Sommer- auf Winterzeit umgestellt. Auch in Europa berichten Nutzer von diesem Problem, das aber wohl noch nicht aufgefallen ist, als die Uhren in Europa umgestellt wurden. Das war eine Woche vor der Zeitumstellung in den USA.

Apple hat immer wieder mit der Zeitumstellung zu kämpfen

Die Fehler sollen mit allen Apple-Watch-Modellen auftreten, auf denen WatchOS 4.1 läuft. Wer seine Apple Watch mit einer älteren WatchOS-Version verwendet, ist demnach nicht von dem Fehler betroffen.

In den vergangenen Jahren hatten Apple-Geräte immer wieder Probleme mit der Zeitumstellung, so dass etwa der Wecker nach einer Zeitumstellung nicht mehr klingelte. Dieser Fehler trat sogar mehrere Jahre in Folge auf, aber auch Fehler bei der Darstellung von Terminen im Kalender kamen vor. Apple hat dann meist vergleichsweise schnell reagiert, um die Fehler zu korrigieren. Eine vergleichbare Häufung von Fehlern nach der Zeitumstellung ist etwa von der Android-Plattform nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€ + Versand

Nikolai 07. Nov 2017

Sondern eine Erziehungsmaßnahme! Man sollte wenigstens einmal am Tag die Vorhänge...

User0815 07. Nov 2017

Jo läuft problemlos. Aktuelle OS mit iWatch der 2. Generation.

SP1D3RM4N 07. Nov 2017

Finde ich auch, sie schieben zwar meist einen schnellen Fix nach, dass sollte so aber...


Folgen Sie uns
       


No Man's Sky Next - Golem.de Live

Kommet und sehet, wie ein Weltraumbummler an nur einem Abend alles verliert.

No Man's Sky Next - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /