Abo
  • Services:

Smartwatch: Apples neue Watch Series 2 ist wasserdicht

Optimiert für Läufer und Schwimmer: Apple hat mehrere Apple Watches angekündigt, darunter spezielle Modelle in Zusammenarbeit mit Nike. Chip und Display sollen besser sein, obendrein gibt es Neuigkeiten für Pokémon-Fans und zum Preis der Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am ,
Watch Series 2
Watch Series 2 (Bild: Apple)

Apple hat in San Francisco seine zweite Smartwatch-Reihe vorgestellt, die Apple Watch Series 2. Wie es die Bezeichnung suggeriert, gibt es diverse Modelle: Apple hat für die Watch Series 2 unter anderem ein Modell mit Keramikgehäuse entwickelt und sich mit Nike zusammen getan. Obendrein soll es die Smartwatches in vier neuen Farben und mit zwei weiteren Bändern geben.

Stellenmarkt
  1. Maiwald Patentanwalts ? und Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München
  2. gkv informatik, Wuppertal

Bevor es an die Hardware ging, kündigte Apple gemeinsam mit Niantic an, dass Pokémon Go bis Ende des Jahres für alle Apples Watches verfügbar sein soll - also die aktuelle und die kommende Generation. Wo wir gerade bei Spielen sind: Die Watch Series 2 nutzt ein neues System-on-a-Chip namens S2 mit zwei statt einem CPU-Kern für 50 Prozent mehr Leistung und eine GPU, die doppelt so flott sein soll wie die im S1-Chip der ersten Apple Watch.

Zum Fertigungsprozess, gemutmaßt wird 16FF+ statt 28 nm, äußerte sich Apple ebenso wenig wie zur Akkulaufzeit. Allerdings soll das Display weitaus heller sein als das des Vorgängers, konkret bis zu 1.000 cd/m² - jedoch ohne Angabe bei welchem Average Picture Level (APL). Die Laufzeit dürfte allerdings durch das integrierte GPS steigen, da die Watch seltener mit dem iPhone kommunizieren muss. Obendrein soll so das Tracking feiner arbeiten.

  • Überblick zur Watch Series 2 (Bild: Apple)
  • Pokemon Go kommt für WatchOS 3 (Bild: Apple)
  • Die Watch Series 2 ist wasserdicht bis 50 m (Bild: Apple)
  • Der Lautsprecher drückt Flüssigkeit hinaus (Bild: Apple)
  • Für Schwimmer gibt es zwei neue Workouts (Bild: Apple)
  • Basis der Watches ist der S2-Chip (Bild: Apple)
  • Er nutzt eine Dualcore-CPU ... (Bild: Apple)
  • ... und eine schnellere iGPU (Bild: Apple)
  • Das Display soll doppelt so hell sein (Bild: Apple)
  • Es erreicht bis zu 1000 cd/m² (Bild: Apple)
  • Neue Farben ... (Bild: Apple)
  • ... und ein Keramikgehäuse (Bild: Apple)
  • Weitere Armbänder (Bild: Apple)
  • Die Watch Nike+ (Bild: Apple)
  • Die Watch Series 2 startet bei 370 USD (Bild: Apple)
  • Die erste Watch erhält den S2-Chip (Bild: Apple)
  • Sie kostet nur noch 270 USD aufwärts (Bild: Apple)
  • Vorbestellungen ab 9. September 2016 (Bild: Apple)
  • WatchOS 3 erscheint am 13. September (Bild: Apple)
  • Die Watch Series 2 ist ab dem 16. September 2016 erhältlich (Bild: Apple)
  • Die Watch Nike+ soll Ende Oktober 2016 verfügbar sein (Bild: Apple)
Überblick zur Watch Series 2 (Bild: Apple)

In diesem Zusammenhang betonte Apple den besseren Kalorien-Algorithmus für Schwimmer, für die 700 Probanden die Watch Series 2 nutzten und gar Blutproben abgaben. Passend dazu soll die Smartwatch Tauchgänge bis zu 50 Meter Tiefe aushalten, der Lautsprecher presst danach das Wasser hinaus. Neu sind die beiden Workouts namens Open Water Swim und Pool Swim.

Explizit an Läufer richten sich die vier Varianten der Apple Watch Nike+: Das perforierte Band ist elastisch, das Gehäuse aus Aluminium. Die neue Watch Series 2 kann ab dem 9. September 2016 vorbestellt werden, Apple liefert die Uhren ab dem 16. September aus - die Watch Nike+ folgt Ende Oktober.

Der Preis der Apple Watch Series 2 und der Watch Nike+ liegt bei 420 Euro aufwärts. Die ersten Watches werden in Series 1 umbenannt, sie erhalten den schnelleren S2- statt den bisherigen S1-Chip und kosten 320 Euro aufwärts. Bisher verlangte Apple mindestens 350 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...
  4. (u. a. Creative Sound BlasterX Katana für 189,90€ + Versand statt 229,88€ im Vergleich und...

tk (Golem.de) 09. Sep 2016

Danke für den Hinweis, das war tatsächlich missverständlich formuliert. Wurde geändert!

demokrit 08. Sep 2016

Eine Uhr ohne GPS kann man ja in Sachen Pace vergessen (ein Grund für keine Apple Watch...

quineloe 08. Sep 2016

Aber du stehst in einem Innenraum im Keller.

Niaxa 08. Sep 2016

Es gibg um meine Vorredner. Und nein, zum Zeitpunkt meines Beitrags hatte ich sie noch...

Fuchs 08. Sep 2016

Ich gehe davon aus, dass mit dem Release der Apple Watch nicht alle Hallenuhren von den...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /