Smartwatch: Apple Watch Series 7 mit unbekanntem 60,5-GHz-Datentransfer

Die Apple Watch Series 7 beherrscht einen bisher unbekannten Funk-Datentransfermodus. Das zeigen Anmeldeunterlagen in den USA.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Watch Series 7
Apple Watch Series 7 (Bild: Apple)

Dokumente, die Apple bei der US-Zulassungsbehörde Federal Communications Commission FCC eingereicht hat, zeigen einen bisher unbekannten Funk-Transfermodus der Apple Watch Series 7. Diesen erwähnte das Unternehmen auf den bisherigen Datenblättern oder bei der Präsentation der Uhr Mitte September nicht. Die Smartwatch Apple Watch Series 7 soll im Herbst 2021 auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (m/w/d) Stammdatenmanagement/UDI-Dat- enbanken
    RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen (Raum Pforzheim / Karlsruhe)
  2. Assistenz IT/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Partnerverbund Pyramide GmbH, Karlsruhe-Grötzingen
Detailsuche

Wie Macrumors berichtet, bietet die Apple Watch Series 7 ein Funkmodul, das mit 60,5 GHz arbeitet. Die Uhr kann nur damit arbeiten, wenn der Nutzer ein proprietäres Wireless-Serial-Dock verwendet. Dieses Modul wurde von Apple nicht angekündigt.

Das Dock wird über einen USB-C-Anschluss mit Strom versorgt und bietet wie der normale Ladepuck eine Magnethalterung. Die Apple Watch kommuniziere mit dem Wireless Serial Dock, heißt es bei Macrumors.

Das Blog mutmaßt, dass es sich angesichts fehlender Ankündigungen von Apple um eine Hardware handelt, die ausschließlich für den internen Gebrauch gedacht sei. Das Funkmodul könne Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 480 Mbit/s übertragen.

Apple Watch Series 6 (GPS + Cellular, 40 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau, Sportarmband Schwarz
Golem Akademie
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Apple Watch verfügt über einen verdeckten Anschluss hinter dem unteren Armbandanschluss. Dieser wird zur Diagnose der Hardware verwendet. Anfangs wurde vermutet, dass dafür Zubehör angeboten oder eine alternative Lademöglichkeit gebaut werde, die diesen Port nutze. Das geschah aber nie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Love, Death + Robots 3
Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
Von Peter Osteried

Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /