Smartwatch: Apple Watch 7 hat Probleme beim Laden

Nach dem Update auf WatchOS 8.3 berichten zahlreiche Nutzer von Ladeproblemen ihrer Apple Watch 7 - nicht nur mit Ladegeräten von Drittherstellern.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Apple Watch 7 mit Ladeadapter
Die Apple Watch 7 mit Ladeadapter (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Das Update auf WatchOS 8.3 scheint bei einigen Besitzern der Apple Watch 7 zu Problemen beim Laden zu führen. Wie zahlreiche Nutzer im Forum von Macrumors berichten, lädt ihre Smartwatch nach dem Update nur noch sehr langsam auf - teilweise nur wenige Prozent in 15 Minuten. Vor dem Update hatten die Betroffenen eigenen Aussagen zufolge keine Probleme.

Das Ladeproblem scheint vor allem bei Nutzern aufzutreten, die drahtlose Ladeadapter von Drittherstellern verwenden - etwa eine Ladestation für den Nachttisch. Allerdings melden sich auch Besitzer der Apple Watch 7, die Ladeprobleme mit Apples beigelegtem Kabel haben.

Ältere Apple-Watch-Modelle scheinen von dem Problem nicht betroffen zu sein. Obwohl auch sie das Update auf WatchOS 8.3 erhalten haben, laden sie offenbar weiterhin problemlos auf - auch mit Ladeadaptern, die nicht von Apple stammen.

Aktuell kein Workaround bekannt

Einen zuverlässigen Workaround scheint es aktuell noch nicht zu geben. Einige Nutzer berichten, dass ein Neustart kurzfristig zu schnelleren Ladezeiten führt, die Uhr letztlich aber wieder langsam geladen wird. Das Problem betrifft nicht alle Besitzer einer Apple Watch 7 mit WatchOS 8.3. Apple hatte WatchOS 8.3 Mitte Dezember 2021 veröffentlicht.

Die Apple Watch 7 hat nicht zum ersten Mal Probleme beim Laden. Mit einem vergangenen Update auf WatchOS 8.1.1 im November 2021 wurde bereits der Fehler behoben, dass die aktuelle Apple Watch nicht schnelllädt. Apple zufolge soll die Apple Watch 7 mit dem mitgelieferten Kabel und einem separat erhältlichen 20-Watt-Netzteil in 45 Minuten von 0 auf 80 Prozent geladen werden. Der Uhr liegt bei Auslieferung kein Netzteil mehr bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler
ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen

Google hat ChatGPT mit Fragen aus seinem Entwickler-Bewerbungsgespräch gefüttert. Die KI könne demnach eine Einsteigerposition erhalten.

Entwickler: ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Windkraft-Ausbauplan: Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag
    Windkraft-Ausbauplan
    Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag

    Die Energiewende in Deutschland soll durch einen massiven Ausbau der Windkraft-Anlagen vorangetrieben werden. Bundeskanzler Scholz will Tempo machen.

  3. Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar
    Telekom-Internet-Booster
    Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar

    Die 5G-Antenne der Telekom hängt an einem zehn Meter langen Flachbandkabel. Die zugesagte Datenrate reicht bis 300 MBit/s im Download.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • ASUS ROG Strix Scope Deluxe 107,89€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: be quiet! Dark Rock 4 49€, Fastro MS200 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas & CPUS u. a. AMD Ryzen 7 5700X 175€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /