Abo
  • Services:

Smartwatch: Apple Stores bekommen Lade-Tresore für goldene Apple Watch

Die Apple Watch Edition besitzt ein Goldgehäuse aus Gelb- oder Rotgold und dürfte teuer werden. Laut einem Bericht will Apple wie ein Juwelier die Ware sichern und Tresore in die Apple Stores einbauen. Sie laden die Uhr auch wieder auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Watch Edition
Apple Watch Edition (Bild: Apple Watch)

Apple will laut einem Bericht von 9to5Mac, der sich auf Insiderinformationen bezieht, in seinen Apple Stores Tresore einbauen, um die wertvollen Versionen der Apple Watch gegen Diebstähle zu schützen. In den Tresoren sollen die Uhren mit 18-Karat-Goldgehäuse nachts und am Wochenende deponiert werden.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Hamburg

Apple soll die Safes speziell anfertigen lassen, weil in ihrem Inneren eine Ladefunktion für die Uhren eingebaut werden soll. Am nächsten Tag sollen sie dem Publikum im funktionsfähigen Zustand gezeigt werden können. Der Akku der Apple Watch wird mit einer Art Ladeschale per Induktion aufgeladen. Die Akkulaufzeit von Apples Smartwatch soll angeblich bei starker Benutzung wie beim Spielen nur etwa 2,5 Stunden betragen. Das wird der normale Träger vielleicht nicht machen, im Apple Store dürften die Uhren jedoch ständig benutzt werden.

  • Seitenansicht der Apple-Watch mit der Krone für die Navigation (Bild: Apple)
  • Apple bietet verschiedene Armbänder an. (Bild: Apple)
  • Apple Watch (Bild: Apple)
  • Verschiedene Sensoren sind in der Apple Watch verbaut. (Bild: Apple)
  • Unterschiedliche Armbänder der Apple Watch (Bild: Apple)
  • Die Krone kann auch gedrückt werden. (Bild: Apple)
  • Apple Watch (Bild: Apple)
  • Apple Maps auf der Smartwatch (Bild: Apple)
  • Krone im Detail (Bild: Apple)
  • Auch andere Farbgebungen der Uhr an sich sind vorgesehen. (Bild: Apple)
  • Apple Watch (Bild: Apple)
  • Apple Watch braucht ein iPhone als Partner. Das Minimum ist ein iPhone 5. (Bild: Apple)
  • Sensoren auf der Innenseite fühlen unter anderem den Puls. Zudem dockt hier das induktive Ladekabel an. (Bild: Apple)
Apple Watch (Bild: Apple)

Nach Angaben von Apple-Chef Tim Cook soll die Apple Watch im April auf den Markt kommen. Ein genaues Datum nannte er nicht. Die Einsteigeruhr wird 350 US-Dollar kosten, wie viel Geld Apple für die höherwertigen Modelle verlangt, ist bislang noch unbekannt.

Laut einem älteren Bericht der Website iGen.fr sollen die in Gelbgold und Rotgold erhältlichen Luxusversionen namens Edition bis zu 5.000 US-Dollar kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Baldimann 02. Feb 2015

Die Liste ist ja eine Mitmachliste. Daher kannst Du ja deine berechtigten Contra...

Serenity 02. Feb 2015

Das die Watch ein Erfolg wird, weiß jeder: http://de.toonpool.com/user/65/files...

m9898 02. Feb 2015

Aha, und das SOC entwirft und produziert sich von alleine, oder was? Ebenso das...

Trollversteher 02. Feb 2015

Richtig. Bei Apple. Hast Du Dir ein iPhone mal genauer angeschaut? Alles modular...

iu3h45iuh456 02. Feb 2015

Geht mir auch so. Auf Bild 3/13 im Artikel gibt es auch keine Variante, die mir richtig...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

      •  /