Abo
  • Services:
Anzeige
LG Watch Urbane mit Android Wear
LG Watch Urbane mit Android Wear (Bild: LG)

Smartwatch: Android Wear soll bald mit dem iPhone zusammenarbeiten

LG Watch Urbane mit Android Wear
LG Watch Urbane mit Android Wear (Bild: LG)

Smartwatches mit Android Wear arbeiten eigentlich nur mit Android-Smartphones zusammen, doch das soll sich nach Medienberichten durch eine Weiterentwicklung von Google ändern. Dann könnten die Uhren auch mit iPhones kommunizieren. Doch inwieweit Apple passende Apps zulässt, bleibt offen.

Google soll bei der Weiterentwicklung von Android Wear einen Fokus darauf legen, das mobile Betriebssystem für Wearables auch an iOS anzubinden. Derzeit können iPhone-Besitzer nichts mit den Smartwatches mit Googles Betriebssystem anfangen.

Anzeige

Nach einem Bericht der Website The Verge, die in der Vergangenheit durch gute Insiderinformationen auffiel, soll Googles Entwicklerteam daran arbeiten, Android-Wear iOS-kompatibel zu machen. Der Informant bezieht sich dabei auf Hinweise aus dem Umfeld des Entwicklerteams. Schon Anfang März 2015 berichtete das französische Blog 01Net, dass Google an einer neuen Version von Android Wear arbeitet, die mit iOS zusammenarbeiten soll. Sie soll angeblich zu Googles jährlicher I/O-Konferenz vorgestellt werden.

Allerdings müssten dann auch von Apple Apps in iTunes zugelassen werden, die mit Android Wear Kontakt aufnehmen dürfen - und ob Apple das angesichts der Apple Watch erlaubt, bleibt fraglich. Damit würde sich Apple eine Konkurrenz im eigenen Haus schaffen, zumal die meisten Android-Wear-Uhren deutlich günstiger zu haben sind als die Apple Watch, deren Einstiegspreis bei 400 Euro liegt. Sie kann nur mit dem iPhone kommunizieren - nicht einmal mit dem iPad wird sie Kontakt aufnehmen können.

Nach Angaben von The Verge soll Android-Wear vom iPhone über eine App Benachrichtigungen empfangen, Google-Now-Karten darstellen und per Sprachbefehl im Internet suchen können. Auch auf Gmail-Mails soll man antworten können.

Die dritte große Smartwatch-Plattform ist Pebble. Diese Uhren können schon jetzt sowohl mit iOS- als auch mit Android-Geräten kommunizieren. Es ist wahrscheinlich, dass wie bei der Pebble-Smartwatch auch bei Android Wear Funktionen zur Musiksteuerung auf dem iPhone dazukommen.

Ende Februar 2015 hat ein Entwickler vermeldet, eine Benachrichtigung von iOS auf einer Android-Wear-Smartwatch anzeigen zu können. Es blieb allerdings bisher nur beim Videobeweis. Ein anderer Entwickler will Code in Android 4.4 gefunden haben, der auf eine mögliche Anbindung von iOS an Android Wear hindeutet.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 11. Apr 2015

PC: Hardware Selbstbau, OS Windows 7 Handy: Vanilla Android 5 Tablet: Cyanogen Mod Smart...

Netspy 10. Apr 2015

Ich erwarte, dass ich bei einem Anruf den Anrufer vernünftig verstehen kann und ich gehe...

Peter Brülls 10. Apr 2015

Exklusive Produkte für Android gab es doch zu Hauf. Aber Android ist nicht die...

Peter Brülls 10. Apr 2015

Ich sehe da keine realistische Gefahr. Es gibt ja extra eine API für die Anbindung von...

rabatz 10. Apr 2015

Also mein Moto G (2014) für 130 Euro (Angebot) ruckelt weniger als so manches gleich alte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. mateco GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Nürtingen
  3. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  4. HerkulesGroup Services GmbH, Burbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 33,00€ statt 47,49€
  2. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  3. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  2. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  3. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien

  4. Fritzbox 7583

    AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken

  5. Halbleiterwerk

    Samsung rüstet Fab 3 für sechs Milliarden US-Dollar auf

  6. Archos Hello

    Smarter Lautsprecher mit vollwertigem Android

  7. Automaton Games

    Mavericks will Battle Royale für bis zu 400 Spieler bieten

  8. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  9. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  10. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen...

    Andi2k | 13:33

  2. Re: Kein Blödsinn

    tingelchen | 13:33

  3. Re: Citrix Receiver -> Remote Arbeiten!

    Lui34 | 13:33

  4. Re: Wo ist das Problem?

    Muhaha | 13:31

  5. Re: Und in Deutschland haben wir die Telekom

    Dwalinn | 13:31


  1. 13:49

  2. 12:32

  3. 12:00

  4. 11:29

  5. 11:07

  6. 10:52

  7. 10:38

  8. 09:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel