• IT-Karriere:
  • Services:

Längere Akkulaufzeit als Galaxy Gear

Über einen Micro-USB-Anschluss wird die Smartwatch 2 geladen. Eine Akkuladung soll laut Sony bei normaler Benutzung mit dauerhafter Zeitanzeige für drei bis vier Tage reichen. Bei sparsamer Nutzung sollen sogar bis zu sieben Tage mit dauerhafter Zeitanzeige möglich sein. Dies ist deutlich mehr als die maximal zwei Tage, die Samsung für die Galaxy Gear angibt.

  • Die neue Smartwatch 2 von Sony (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Über einen Micro-USB-Anschluss wird die Uhr geladen. Eine Akkuladung kann bis zu sieben Tage ausreichen. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Display der Smartwatch 2 ist 1,6 Zoll groß. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Wie das Xperia Z hat die Smartwatch 2 einen großen Einschaltknopf am rechten Rand. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Das Display der Smartwatch 2 ist 1,6 Zoll groß. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund

Einer der womöglich wichtigsten Unterschiede zur Galaxy Gear ist die Kompatibilität von Sonys Uhr. Die Smartwatch 2 soll mit jedem Smartphone mit Android 4.0 und höher verbunden werden können. Das bedeutet, dass knapp 70 Prozent der in Verwendung befindlichen Android-Geräte damit verwendet werden können. Anders sieht es bei Samsungs Smartwatch aus: Sie funktioniert aktuell nur mit dem Galaxy S4, lässt man die noch nicht verfügbaren Modelle Galaxy Note 3 und das neue Galaxy Note 10.1 außen vor. Im Oktober 2013 sollen noch das Galaxy S3 und das Galaxy Note 2 hinzukommen, Smartphones von Fremdherstellern und ältere Samsung-Geräte sind nicht kompatibel.

Fazit

Sonys neue Smartwatch 2 sieht gut aus und bietet einen guten Funktionsumfang. Für zahlreiche Interessenten dürfte sie spannender sein als Samsungs Galaxy Gear, da sie mit viel mehr Geräten kompatibel ist und eine längere Akkulaufzeit haben soll. Auch der Wasser- und Staubschutz nach IP57 dürfte im Alltag praktisch sein.

Dafür fehlen dem Nutzer die Galaxy-Gear-Funktionen wie eine Kamera und eine eingebaute Telefoniefunktion. Zudem ist der Bildschirm weniger scharf und farbenfroh als der der Galaxy Gear. Dafür ist die Smartwatch 2 weniger klobig und sieht unserer Meinung nach schicker und hochwertiger aus als Samsungs Uhr.

Für einen angestrebten Preis von 200 Euro halten wir momentan Sonys Smartwatch 2 trotz des geringeren Funktionsumfangs für die bessere Smartwatch. Einen Generationswechsel bei den Smartwatches läutet allerdings auch sie nicht ein. Sony will die Smartwatch 2 Ende September 2013 oder Anfang Oktober 2013 in Deutschland auf den Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Keine echte Telefoniefunktion
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 7,99€
  3. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  4. 9,29€

expat 10. Sep 2013

Ich habe bei der alten Smartwatch übrigens die Silikonbänder entfernen lassen und ein...

Ben Dover 10. Sep 2013

Du kannst es nicht verstehen weil du es falsch siehst, ein Smartphone ist kein PC...

expat 09. Sep 2013

Du weisst dass die Uhr nicht sehr tief tauchen kann?

Hohle1989 09. Sep 2013

Sinnvoller wäre es, wenn die App auf dem Smartphone der Uhr Bescheid gibt, dass eine SMS...

expat 09. Sep 2013

Warum lässt du das Headset net gekoppelt? Ich meine, Abends alles reinstecken, ein Gerät...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
    MCST Elbrus
    Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

    32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
    2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
    3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

    Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
    Verschlüsselung
    Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

    Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
    2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
    3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

      •  /