Abo
  • Services:
Anzeige
Sonys neue Smartwatch 2
Sonys neue Smartwatch 2 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Längere Akkulaufzeit als Galaxy Gear

Anzeige

Über einen Micro-USB-Anschluss wird die Smartwatch 2 geladen. Eine Akkuladung soll laut Sony bei normaler Benutzung mit dauerhafter Zeitanzeige für drei bis vier Tage reichen. Bei sparsamer Nutzung sollen sogar bis zu sieben Tage mit dauerhafter Zeitanzeige möglich sein. Dies ist deutlich mehr als die maximal zwei Tage, die Samsung für die Galaxy Gear angibt.

  • Die neue Smartwatch 2 von Sony (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Über einen Micro-USB-Anschluss wird die Uhr geladen. Eine Akkuladung kann bis zu sieben Tage ausreichen. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Display der Smartwatch 2 ist 1,6 Zoll groß. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Wie das Xperia Z hat die Smartwatch 2 einen großen Einschaltknopf am rechten Rand. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Das Display der Smartwatch 2 ist 1,6 Zoll groß. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Einer der womöglich wichtigsten Unterschiede zur Galaxy Gear ist die Kompatibilität von Sonys Uhr. Die Smartwatch 2 soll mit jedem Smartphone mit Android 4.0 und höher verbunden werden können. Das bedeutet, dass knapp 70 Prozent der in Verwendung befindlichen Android-Geräte damit verwendet werden können. Anders sieht es bei Samsungs Smartwatch aus: Sie funktioniert aktuell nur mit dem Galaxy S4, lässt man die noch nicht verfügbaren Modelle Galaxy Note 3 und das neue Galaxy Note 10.1 außen vor. Im Oktober 2013 sollen noch das Galaxy S3 und das Galaxy Note 2 hinzukommen, Smartphones von Fremdherstellern und ältere Samsung-Geräte sind nicht kompatibel.

Fazit

Sonys neue Smartwatch 2 sieht gut aus und bietet einen guten Funktionsumfang. Für zahlreiche Interessenten dürfte sie spannender sein als Samsungs Galaxy Gear, da sie mit viel mehr Geräten kompatibel ist und eine längere Akkulaufzeit haben soll. Auch der Wasser- und Staubschutz nach IP57 dürfte im Alltag praktisch sein.

Dafür fehlen dem Nutzer die Galaxy-Gear-Funktionen wie eine Kamera und eine eingebaute Telefoniefunktion. Zudem ist der Bildschirm weniger scharf und farbenfroh als der der Galaxy Gear. Dafür ist die Smartwatch 2 weniger klobig und sieht unserer Meinung nach schicker und hochwertiger aus als Samsungs Uhr.

Für einen angestrebten Preis von 200 Euro halten wir momentan Sonys Smartwatch 2 trotz des geringeren Funktionsumfangs für die bessere Smartwatch. Einen Generationswechsel bei den Smartwatches läutet allerdings auch sie nicht ein. Sony will die Smartwatch 2 Ende September 2013 oder Anfang Oktober 2013 in Deutschland auf den Markt bringen.

 Keine echte Telefoniefunktion

eye home zur Startseite
expat 10. Sep 2013

Ich habe bei der alten Smartwatch übrigens die Silikonbänder entfernen lassen und ein...

Ben Dover 10. Sep 2013

Du kannst es nicht verstehen weil du es falsch siehst, ein Smartphone ist kein PC...

expat 09. Sep 2013

Du weisst dass die Uhr nicht sehr tief tauchen kann?

Hohle1989 09. Sep 2013

Sinnvoller wäre es, wenn die App auf dem Smartphone der Uhr Bescheid gibt, dass eine SMS...

expat 09. Sep 2013

Warum lässt du das Headset net gekoppelt? Ich meine, Abends alles reinstecken, ein Gerät...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  3. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  4. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bens­heim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  2. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  3. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  4. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  5. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  6. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  7. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  8. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  9. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  10. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: 400-650g R1234yf pro Fahrzeug

    lear | 10:36

  2. Es freut mich dass es hier noch Ericsson oder...

    ckerazor | 10:36

  3. Re: Alte Hardware

    MSW112 | 10:35

  4. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    david_rieger | 10:34

  5. Re: Zielgruppe?

    SirFartALot | 10:34


  1. 10:28

  2. 10:06

  3. 09:43

  4. 07:28

  5. 07:13

  6. 18:37

  7. 18:18

  8. 18:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel