Abo
  • Services:
Anzeige
Wer sein Telefon nicht ständig fallen lässt, braucht eigentlich keine spezielle Versicherung.
Wer sein Telefon nicht ständig fallen lässt, braucht eigentlich keine spezielle Versicherung. (Bild: Pixabay.com)

Sonderfall iPhone

Wer ein iPhone absichern will, der kann neben den herstellerunabhängigen Policen auch Apples eigenes Angebot auswählen: Apple Care Plus. Das Programm sichert bis zu zwei Schadensfälle in den zwei Jahren der Vertragslaufzeit ab, bietet aber ebenfalls keinen Rundum-sorglos-Schutz. Die Police selbst kostet für das iPhone 7 oder 8 169 Euro für zwei Jahre, hinzu kommt eine Selbstbeteiligung.

Anzeige

Bei iPhone-Modellen abseits des iPhone X kostet das 29 Euro pro Versichertem Displayschaden und 99 Euro Beteiligung für alle anderen Reparaturen. Apples eigener Service kennt für die Reparatur nur diese beiden Pauschalpreise. Ohne Apples Versicherung kostet eine Displayreparatur beim iPhone 7 und 8 181,50 Euro.

Vorteil im Vergleich mit den anderen Anbietern: Das Gerät wird hier direkt vom Hersteller repariert. Es kann entweder im Apple Store direkt abgegeben oder per Post eingesandt werden. Da Apple die Preise für die Reparatur des iPhone X deutlich erhöht hat, könnte sich die Versicherung dort eventuell lohnen - auch wenn die Police selbst ebenfalls teurer geworden ist.

Aufgepasst bei Mobilfunkverträgen

Ein gutes Geschäft sind die Versicherungen nicht nur für die Anbieter, sondern auch für Mobilfunkprovider. Immer häufiger werden die Versicherungen gerade bei teuren Smartphones im Verkaufsgespräch mitangeboten. Denn für jeden erfolgreichen Abschluss einer solchen Handyversicherung bekommen die Shops eine Provision.

Als wir ein Angebot in einem Vodafone-Shop einholten, sagte uns ein Verkäufer, die Smartphoneversicherung werde bei allen Verträgen standardmäßig aktiviert und Nutzer könnten diese dann innerhalb von 14 Tagen kündigen. Zahlreiche Golem.de-Leser bestätigen ähnliche Erfahrungen, nicht nur bei Vodafone. Dabei sind nicht unbedingt die Provider selbst schuld, häufig arbeiten diese in einem Franchise-System mit freien Partnern zusammen.

Mit unserem Beispiel konfrontiert, sagte uns Vodafone-Sprecher Volker Petendorf: "Grundsätzlich empfehlen wir allen Kunden, die ein hochwertiges Smartphone kaufen, eine Handyversicherung abzuschließen. In den aktuellen Smartphone-Tarifen ab Red XL aufwärts ist die Smartphoneversicherung sogar automatisch und kostenlos enthalten. Insofern ist die Handyversicherung Bestandteil eines jeden fundierten Beratungsgesprächs in unseren Shops. Allerdings ist die Handyversicherung NICHT voreingestellt." Sie werde nur auf ausdrücklichen Wunsch der Kunden aktiviert. In den günstigeren Tarifen unterhalb des Red XL kostet die Versicherung allerdings extra. "Die Kündigung kann der Kunde auf dem Postweg aussprechen, aber natürlich auch einfach in der Filiale abgeben." Auch hier gilt also: Vor der Unterschrift sollte der Vertrag genau geprüft werden.

 Diebstahlschutz zahlt leider fast nieFazit: nur für Aspiranten im Smartphoneweitwurf 

eye home zur Startseite
Thunderbird1400 21. Nov 2017

Meiner Meinung nach ein überflüssiger Kommentar. Das muss schon jeder selbst wissen, ob...

derdiedas 17. Nov 2017

Hab auch noch ein S7 Edge in der Schublade liegen (Spider App)

maumaumau 17. Nov 2017

Und genau das ist der Grund, wieso ich kein LG mehr kaufe (Probleme mit G4 und losen...

activeair 15. Nov 2017

nurmalsoamrande Wrote: +1 An seiner Stelle hätte sich das *jeder* schöngeredet! ... aber...

activeair 15. Nov 2017

TrudleR Wrote: self-defeating prophecy?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  2. SCHOTT AG, Mitterteich
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69€
  2. 199€ (Bestpreis!)
  3. 289€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    Hackfleisch | 23:39

  2. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Mingfu | 23:31

  3. Re: Art 38 GG Abs. 1 gilt also nicht für...

    Dadie | 23:31

  4. Re: You are not prepared!

    Mingfu | 23:03

  5. Re: Ganz krasse Idee!

    CerealD | 22:56


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel