Abo
  • Services:

Reparatur kann schnell unwirtschaftlich werden

Klar ist, dass Smartphones schnell an Wert verlieren. Bei unserer Beispielrechnung würde die Regelung allerdings bedeuten, dass die Reparatur eines iPhones mit einem Kaufpreis von rund 1.000 Euro nach 24 Monaten nur mit Schäden bis maximal 400 Euro abgesichert wird. Von dem Wert abgezogen wird ausweislich der Versicherungsbedingungen noch die Selbstbeteiligung, letztlich beträgt der Maximalbetrag also nur noch 340 Euro. Darüber hinaus wird die Versicherung die Reparatur für unwirtschaftlich erklären und höchstens eine Beihilfe zur Neuanschaffung zahlen.

Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, Manching bei Ingolstadt
  2. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Wilhelmshaven

Zu beachten ist ebenfalls: Wenn die Versicherung die Reparatur des entstandenen Schadens zahlen soll, können Kunden bei Schutzklick nicht einfach irgendeine Werkstatt aufsuchen und die Rechnung später einreichen. Denn die Versicherung arbeitet mit einer oder mehreren Vertragswerkstätten zusammen. Für die Reparatur muss das Gerät also meist eingesandt werden. Eine Reparatur kann dann mit dem Versand durchaus mehr als eine Woche dauern - in Einzelfällen auch länger.

Explizit nicht abgesichert sind außerdem "Schäden durch Unterschlagung, Liegenlassen, Vergessen und Verlieren ". Auch für "Leistungen zur Beseitigung von kosmetischen Schäden, die nicht die Funktion des Gerätes beeinträchtigen (insbesondere Kratzer, Schrammen, Scheuerschäden, Dellen, Beulen, Lackierungen, dekorative Ausstattungen usw.)" kommt der Versicherer, wie fast alle Anbieter, nicht auf. Bei kleineren Beschädigungen am Display könnte es also ebenfalls zu Diskussionen kommen.

Wertgarantie rechnet monatlich ab

Ein anderes Modell hat der Anbieter Wertgarantie, der auch Versicherungen für Laptops und Kameras anbietet. Hier zahlen Nutzer eine monatliche Pauschale. Für unser Beispiel beträgt der Preis 8 Euro im Monat ohne Diebstahlschutz und 10 Euro mit. Auch bei Wertgarantie werden Schäden nur bis zu einem Maximalbetrag des Zeitwertes ersetzt. Wird eine Reparatur aus diesem Grund abgelehnt, zahlt der Anbieter eine Neukaufbeteiligung in Höhe von 150 Euro aus. Greift die Diebstahlversicherung, wird auch nicht der Neuwert des Gerätes gezahlt, sondern "eine Kostenbeteiligung in vereinbartem Umfang für ein Ersatzgerät gleicher Art und Güte, maximal jedoch der Zeitwert des versicherten Gerätes im Zeitpunkt des Schadeneintritts."

Zu beachten ist auch, dass der Versicherer bei Anschaffung eines Ersatzgerätes das Recht bekommt, das ursprüngliche Gerät inklusive aller Zubehörteile einzufordern. Kommen Kunden dem nicht nach, wird ein "marktüblicher Restwert" vom Versicherungsbetrag abgezogen. Wem das Gerät im Urlaub kaputtgeht, der kann auch Schäden außerhalb Deutschlands begleichen lassen. Die Reparatur muss jedoch in Deutschland erfolgen, außerdem darf der Auslandsaufenthalt nicht dauerhaft, sondern nur vorübergehend sein.

Wertgarantie erlaubt den Kunden, sich eine eigene Werkstatt auszusuchen. Nach der Schadensmeldung muss jedoch zunächst ein Kostenvoranschlag eingereicht werden, der dann von der Versicherung entweder genehmigt oder abgelehnt wird. Aufpassen sollten Nutzer bei der Laufzeit der Versicherung. Es handelt sich um eine monatliche Zahlung, die Laufzeit beträgt mindestens ein Jahr. Wird die Versicherung nicht mindestens drei Monate vor Ablauf gekündigt, verlängert sie sich um ein weiteres Jahr. Anders als bei Schutzklick ist in dem Vertrag keine Selbstbeteiligung vorgesehen, dafür ist die monatliche Prämie höher.

Sofortschutz mit langer Laufzeit

Der Anbieter Sofortschutz greift auf die Versicherungsleistungen von Wertgarantie zurück und verlinkt auf die gleichen Versicherungsbedingungen (PDF). Allerdings gibt es einige Unterschiede im Vertrag. Bei der gleichen Preisstufe ist die Versicherung mit Diebstahlschutz rund einen Euro teurer als bei Wertgarantie, ohne ist der Preis quasi identisch. Außerdem läuft der Vertrag mindestens 24 statt 12 Monate. Versichert werden können Geräte bis zu 12 Monate nach der Anschaffung.

In diesem Tarif gibt es zusätzlich eine Selbstbeteiligung von 30 Euro, darauf wird in diesem Fall aber deutlich transparenter hingewiesen als zum Beispiel bei Schutzklick.

 Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssigDiebstahlschutz zahlt leider fast nie 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,90€ (Bestpreis!)
  2. ab 23,60€
  3. (u. a. Akkuschrauber 25,99€, Schlagbohrmaschine 60,99€)
  4. 189,00€

Thunderbird1400 21. Nov 2017

Meiner Meinung nach ein überflüssiger Kommentar. Das muss schon jeder selbst wissen, ob...

derdiedas 17. Nov 2017

Hab auch noch ein S7 Edge in der Schublade liegen (Spider App)

maumaumau 17. Nov 2017

Und genau das ist der Grund, wieso ich kein LG mehr kaufe (Probleme mit G4 und losen...

activeair 15. Nov 2017

nurmalsoamrande Wrote: +1 An seiner Stelle hätte sich das *jeder* schöngeredet! ... aber...

activeair 15. Nov 2017

TrudleR Wrote: self-defeating prophecy?


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
Cascade Lake AP/SP
Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
Von Marc Sauter

  1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
  2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
  3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

    •  /