Smartphonetarif: Aldi-Talk-Jahrespaket mit bis zu 100 GByte kommt wieder

Der Smartphone-Tarif mit Jahreslaufzeit ist ideal, wenn der monatliche Datenverbrauch stark schwankt.

Artikel veröffentlicht am ,
Aldi bietet Smartphone-Jahrestarife ab 10. Juni.
Aldi bietet Smartphone-Jahrestarife ab 10. Juni. (Bild: Leon Kuegeler/AFP via Getty Images)

Aldi bietet ab 10. Juni 2021 in seinen Filialen zeitlich befristet erneut drei Smartphone-Jahrestarife an. Diese Art von Tarifen gibt es bei Aldi Talk immer wieder mal, Ende 2020 hatten Kunden das erste Mal die Wahl zwischen drei unterschiedlich dimensionierten Tarifen.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer (m/w/d) im Bereich Java-Entwicklung
    SG Service IT GmbH, Osnabrück
  2. IT Support Engineer (m/w/d)
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
Detailsuche

Die neuen Tarife erhalten eine höhere Geschwindigkeit als die Jahrestarife vom vergangenen Jahr. Zudem wurde die Leistung des mittleren Tarifs erhöht. Zu allen Tarifen gehören eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze sowie eine gedrosselte Datenflatrate, die abhängig vom Tarif unterschiedlich groß ausfällt.

Der kleinste Tarif nennt sich Jahrespaket XS und kostet 59,99 Euro. Zum Tarif gehört wie bei der vergangenen Aktion eine Datenflatrate mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 12 GByte pro Jahr - rechnerisch durchschnittlich ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1 GByte pro Monat.

Jahrespakete bei Aldi Talk mit höherer Geschwindigkeit

Aldi Talk nutzt das Mobilfunknetz von Telefónica samt LTE-Netz. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 25 MBit/s im Download und 10 MBit/s im Upload. Als Aldi im November 2020 Jahrespakete angeboten hatte, lag die Maximalgeschwindigkeit bei 21,6 MBit/s im Download und 8,6 MBit/s im Upload.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Falls das Datenvolumen von 12 GByte vor Ablauf des Jahres aufgebraucht ist, wird die Geschwindigkeit auf 64 KBit/s reduziert. Bei den Jahrespaketen vom November 2020 wurde auf 56 KBit/s gedrosselt. Mit beiden Geschwindigkeiten ist eine halbwegs vernünftige mobile Internetnutzung nicht möglich.

Größere Änderungen gibt es am Jahrespaket S, das 99,99 Euro kostet. Zu dem Preis gibt es diesmal 50 GByte ungedrosseltes Datenvolumen - im Herbst 2020 waren es nur 40 GByte. Damit stehen durchschnittlich monatlich 4,16 GByte zur Verfügung. Es ist aber auch möglich, etwa in einem Monat 10 GByte zu verbrauchen. Dann würden sich die verbleibenden 40 GByte auf die übrigen elf Monate verteilen.

Jahrestarif mit 100 GByte Datenvolumen

Das Jahrespaket L zum Preis von 149 Euro bietet auch diesmal ein ungedrosseltes Datenvolumen von 100 GByte. Durchschnittlich stehen also 8,3 GByte monatlich zur Verfügung.

Bei allen Tarifen kann bei Bedarf Datenvolumen hinzugebucht werden. Für alle drei Jahrespakete gibt es für 5,99 Euro zusätzlich 1 GByte. Ab dem Tarif Jahrespaket S ist es zusätzlich möglich, 2 GByte für 9,99 Euro dazuzubuchen. Nur für das Jahrespaket L können für 14,99 Euro 5 GByte nachgebucht werden.

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen

Gemessen an den Kosten der Grundtarife ist die Nachbuchung vergleichsweise teuer. Als weitere Option kann das jeweilige Jahrespaket nochmal gebucht werden, dann steht erneut das gleiche Datenvolumen zur Verfügung. Zudem kann aus dem Jahrespaket in einen normalen Prepaid-Tarif bei Aldi Talk gewechselt werden. Die Jahrestarife können um ein weiteres Jahr verlängert werden, sofern das Prepaid-Konto genügend Guthaben aufweist.

Die drei Aldi-Talk-Jahrespakete soll es ab dem 10. Juni 2021 in allen Aldi-Filialen geben. Zudem können sie über die Aldi-Talk-App gebucht werden. Die Jahrespakete werden bis zum 15. Juli 2021 angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /