• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphones: Xiaomi eröffnet eigenen Onlineshop in Deutschland

Xiaomi baut sein Geschäft in Deutschland aus: Künftig wird der chinesische Hersteller auch hierzulande einen eigenen Onlineshop betreiben.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem das Mi Note 10 Pro dürfte es in Xiaomis Onlineshop geben.
Unter anderem das Mi Note 10 Pro dürfte es in Xiaomis Onlineshop geben. (Bild: Xiaomi)

Der chinesische Hersteller Xiaomi wird ab dem 13. März 2020 in Deutschland einen eigenen Onlineshop betreiben. Auf seiner Webseite hat das Unternehmen die neue Einkaufsmöglichkeit verkündet.

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Xiaomi hatte im Herbst 2019 angekündigt, sein Deutschlandgeschäft stark auszubauen. Seitdem hat der Hersteller mehrere Geräte auch hierzulande in den Handel gebracht, vor allem Smartphones. Angeboten wurden die Geräte bisher bei Amazon, da Xiaomi noch nicht über einen eigenen Webshop verfügt. Auch bei anderen Onlinehändlern sind Xiaomis Smartphones erhältlich.

Die deutsche Homepage des Herstellers diente bislang lediglich der Präsentation der Geräte. Die Eröffnung des Onlineshops wird durch eine Rabattaktion begleitet. Wer einen bestimmten Code beim Einkauf verwendet, kann 20 Euro sparen. Xiaomi hat zwar bisher noch keinen Einblick gegeben, welche Artikel im Onlineshop angeboten werden, es ist aber davon auszugehen, dass alle bisher für Deutschland angekündigten Geräte dabei sein werden.

Xiaomi bietet in Deutschland nicht nur Smartphones an

Dazu gehören unter anderem neben den Smartphones Mi Note 10, Mi 9T Pro und einigen preiswerteren Redmi-Modellen auch das Fitness-Armband Mi Smart Band 4 und zwei Koffer aus Aluminium.

Bei der Ankündigung des Deutschlandgeschäfts hatte Xiaomi Golem.de im Gespräch gesagt, dass der Hersteller plane, eine große Angebotspalette nach Deutschland zu bringen. Es ist also zu erwarten, dass Xiaomi in Zukunft weitere Smartphone-Modelle, aber möglicherweise auch Haushaltsgeräte hierzulande auf den Markt bringt. In China stellt Xiaomi unter anderem auch Saugroboter und Luftfilter her.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 28,75€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis 45,85€ + Versand)
  2. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 61€ inkl. Versand)
  3. (u. a. Sony KD-55A89 Bravia OLED TV 55 Zoll für 1.299€, Samsung Galaxy A20e 32GB 5,8 Zoll für...
  4. (u. a. Medion-Notebooks, Samsung-SSDs, 4K-Beamer und vieles mehr zu Bestpreisen)

TrollNo1 11. Mär 2020

Die Kameras werden immer besser. Die waren am Anfang mies, ja. Aber inzwischen haben die...

DoktorMerlin 10. Mär 2020

Ich habe einen Roborock S5 Staubsauger. Obwohl dieser einer der beliebtesten...

pk_erchner 10. Mär 2020

mit NFC und ordentlichem Display?

sepp_augstein 10. Mär 2020

Finde leider nur Smartphones und das Fitnessband. Hat jemand evtl. nen Direktlink?


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

    •  /