Smartphones: Xiaomi erobert Position 1 in Europa

Xiaomi kann Samsung vom Spitzenplatz bei den Smartphone-Verkäufen in Europa verdrängen. Realme zeigt nach dem Markteinstieg ein starkes Wachstum.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Mi 11 von Xiaomi
Das Mi 11 von Xiaomi (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Das Marktforschungsunternehmen Strategy Analytics hat Zahlen zum europäischen Smartphone-Markt im zweiten Quartal 2021 veröffentlicht. Demzufolge schaffte es Xiaomi, Samsung vom ersten Platz zu verdrängen.

Stellenmarkt
  1. Systemoperatorin / Systemoperator (w/m/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Linux Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, München
Detailsuche

Der chinesische Hersteller konnte 12,7 Millionen Geräte in Europa abzusetzen, was einem Marktanteil von 25,3 Prozent entspricht. Gegenüber dem zweiten Quartal 2020 konnte sich Xiaomi um 67,1 Prozent verbessern.

Samsung hingegen muss verglichen mit dem Vorjahreszeitraum Absatzeinbußen von sieben Prozent hinnehmen und kommt auf 12 Millionen verkaufte Geräte. Grund für den Rückgang ist Strategy Analytics zufolge die Konkurrenz von Apple bei den hochpreisigen Geräten und von den chinesischen Herstellern im preiswerten Marktsegment. Samsungs Mittelklassegeräte mit 5G hingegen verkaufen sich gut.

Auch Apple steigert Absatz

Apple schafft es auch im zweiten Quartal 2021, in Europa seine iPhone-12-Reihe gut zu verkaufen. Das Unternehmen landet auf dem dritten Platz mit 9,6 Millionen verkauften Smartphones, was einer Steigerung von 15,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auf den Plätzen vier und fünf landen mit Oppo und Realme zwei weitere chinesische Hersteller. Oppo kann seine Verkäufe um 180 Prozent verbessern und kommt auf 2,8 Millionen abgesetzter Geräte. Oppo hat im Laufe des Jahres 2020 seine Präsenz unter anderem in Deutschland deutlich ausgebaut.

Dies gilt auch für Realme, dessen Smartphones mittlerweile mit der Realme-8-Serie auch in Deutschland vertreten sind. Die Absatzsteigerung liegt entsprechend bei extrem hohen 1.800 Prozent, der Anteil der verkauften Geräte liegt mit 1,9 Prozent aber noch auf einem eher niedrigen Niveau.

Xiaomi Mi 11 5G Smartphone + Kopfhörer (6,81" Amoled DotDisplay + AdaptiveSync, 8+128GB, 108MP OIS Triple-Front und 20MP Frontkamera, Dual-5G SIM, Android 11.0, MIUI 12.5) GRAU - [Exklusiv bei Amazon]

Smartphone-Markt in Europa erholt sich

Insgesamt betrachtet ist der Smartphone-Markt in Europa um 14,4 Prozent gewachsen, verglichen mit dem zweiten Quartal des Jahres 2020. Grund dürfte die Erholung der wirtschaftlichen Situation nach den Einschränkungen durch die Coronapandemie sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trockenobst 04. Aug 2021

Je nach Aktualität des Geräts gibt es Community Roms wie https://download.mokeedev.com...

Bermuda.06 04. Aug 2021

Es gibt bei Miui auch Themes die aussehen wie Stock android. Ich glaube das eine heißt...

Harddrive 03. Aug 2021

Wer den Standardbrowser benutzt ist doch selber schuld. Da nimmt man lieber Firefox, um...

jiggiwowow 03. Aug 2021

Ist doch schön, wenn man weiß, was man will. Glückwunsch dazu.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissensbasis
Wikipedia braucht eine neue Dimension

Manch ein Artikel auf Wikipedia ist so schwer zu verstehen, dass man sich nur noch einen einzigen Link wünscht: "Erklär es mir einfacher."
Ein IMHO von Boris Mayer

Wissensbasis: Wikipedia braucht eine neue Dimension
Artikel
  1. M.2 2230: Mehr Speicherplatz für das Steam Deck
    M.2 2230
    Mehr Speicherplatz für das Steam Deck

    Wer die SSD seines Steam Deck tauschen möchte, hat leider nicht immer viel Auswahl. Wir testen die bekannten Modelle und geben einen Überblick.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Black Weeks - 60 Prozent sparen bei notebooksbilliger.de
     
    Black Weeks - 60 Prozent sparen bei notebooksbilliger.de

    Die Black Weeks laufen dieses Quartal bei notebooksbilliger.de ganze drei Wochen lang. Am kommenden Montag endet die Schnäppchenjagd.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /