Smartphones und Tablets: Sony investiert 800 Millionen Euro in CMOS-Bildsensoren

Sony will seine Produktion von CMOS-Bildsensoren für Smartphones und Tablets massiv ausbauen. 80 Milliarden Yen gehen in eine Fabrik in Nagasaki, wo auch neue Technologien entstehen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
CMOS-Fabrik in Nagasaki
CMOS-Fabrik in Nagasaki (Bild: Sony)

Sony wird 80 Milliarden Yen (794 Millionen Euro) in den Ausbau seiner stacked CMOS-Produktion investieren. Das gab der japanische Elektronikkonzern am 22. Juni 2012 bekannt. Monatlich soll die Fabrik dann 60.000 Wafer fertigen.

Stellenmarkt
  1. Projektingenieur (m/w/d) für Digitalisierung
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
  2. (Senior) Production IT Engineer*
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

Die Investition in die CMOS-Fabrik in Nagasaki soll bis September 2013 abgeschlossen sein. Kunden für die CMOS-Bildsensoren sind Hersteller von Smartphones und Tablets und Sony mit eigenen Produkten. Sony plant demnach auch, "überlegene Kerntechnologien" zu entwickeln und einzusetzen.

Sony hatte Ende März 2012 einen Rekordverlust für das Geschäftsjahr vorgelegt. Die Verluste lagen bei 457 Milliarden Yen (rund 4,4 Milliarden Euro) - im Vorjahr waren es 260 Milliarden Yen (2,6 Milliarden Euro). Sony-Chef Kazuo Hirai wolle als Ausweg die drei Geschäftsfelder Digital Imaging, Games und Mobile stärken und unter der Losung One Sony stärken. Die TV-Sparte, die Hirai selbst führt, soll im nächsten Finanzjahr wieder Gewinne generieren. Sony ist weltweit der drittgrößte Fernseherhersteller und schreibt seit acht Jahren in dem Bereich Verluste.

Wie die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei berichtet, verhandelt der angeschlagene Olympus-Konzern eine Investition über 50 Milliarden Yen (500 Millionen Euro) von Sony. Mit über 10 Prozent der Anteile würde Sony zum größten Aktionär des Herstellers opto-digitaler Produkte.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    29. November–3. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Olympus President Hiroyuki Sasa sprach von einer finanziell "extrem gefährlichen Situation" für den Konzern. Ermittler in Japan untersuchten im November 2011, ob Olympus mit kriminellen Syndikaten wie der Yakuza zusammengearbeitet hat, um Milliardenverluste zu verschleiern. Es ging um den Vorwurf der Bilanzfälschungen und der Verheimlichung von Verlusten bei Aktiengeschäften.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /