Abo
  • Services:
Anzeige
CMOS-Fabrik in Nagasaki
CMOS-Fabrik in Nagasaki (Bild: Sony)

Smartphones und Tablets: Sony investiert 800 Millionen Euro in CMOS-Bildsensoren

CMOS-Fabrik in Nagasaki
CMOS-Fabrik in Nagasaki (Bild: Sony)

Sony will seine Produktion von CMOS-Bildsensoren für Smartphones und Tablets massiv ausbauen. 80 Milliarden Yen gehen in eine Fabrik in Nagasaki, wo auch neue Technologien entstehen sollen.

Sony wird 80 Milliarden Yen (794 Millionen Euro) in den Ausbau seiner stacked CMOS-Produktion investieren. Das gab der japanische Elektronikkonzern am 22. Juni 2012 bekannt. Monatlich soll die Fabrik dann 60.000 Wafer fertigen.

Anzeige

Die Investition in die CMOS-Fabrik in Nagasaki soll bis September 2013 abgeschlossen sein. Kunden für die CMOS-Bildsensoren sind Hersteller von Smartphones und Tablets und Sony mit eigenen Produkten. Sony plant demnach auch, "überlegene Kerntechnologien" zu entwickeln und einzusetzen.

Sony hatte Ende März 2012 einen Rekordverlust für das Geschäftsjahr vorgelegt. Die Verluste lagen bei 457 Milliarden Yen (rund 4,4 Milliarden Euro) - im Vorjahr waren es 260 Milliarden Yen (2,6 Milliarden Euro). Sony-Chef Kazuo Hirai wolle als Ausweg die drei Geschäftsfelder Digital Imaging, Games und Mobile stärken und unter der Losung One Sony stärken. Die TV-Sparte, die Hirai selbst führt, soll im nächsten Finanzjahr wieder Gewinne generieren. Sony ist weltweit der drittgrößte Fernseherhersteller und schreibt seit acht Jahren in dem Bereich Verluste.

Wie die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei berichtet, verhandelt der angeschlagene Olympus-Konzern eine Investition über 50 Milliarden Yen (500 Millionen Euro) von Sony. Mit über 10 Prozent der Anteile würde Sony zum größten Aktionär des Herstellers opto-digitaler Produkte.

Olympus President Hiroyuki Sasa sprach von einer finanziell "extrem gefährlichen Situation" für den Konzern. Ermittler in Japan untersuchten im November 2011, ob Olympus mit kriminellen Syndikaten wie der Yakuza zusammengearbeitet hat, um Milliardenverluste zu verschleiern. Es ging um den Vorwurf der Bilanzfälschungen und der Verheimlichung von Verlusten bei Aktiengeschäften.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. GIGATRONIK München GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 273,59€)
  2. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299,00€, iPhone 8 64 GB 799,00€, Game of Thrones, Konsolen)
  3. (heute u. a. Star-Wars-Produkte, LG-TVs, Philips Wake-Up Lights, Galaxy A3, Osram Smart+ Plug)

Folgen Sie uns
       


  1. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt im Rotlichtviertel

  2. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  3. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  4. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne

  5. Mirai-Botnetz

    Drei US-Studenten bekennen sich schuldig

  6. Surface Book 2 im Test

    Noch näher dran am ultimativen Laptop

  7. Inno3D P104-100

    Hybrid aus GTX 1070 und GTX 1080 berechnet Kryptowährungen

  8. Cloud Imperium Games

    Crytek klagt gegen Weltraumspiel Star Citizen

  9. Pflanzennanobionik

    MIT-Forscher lassen Pflanzen leuchten

  10. Grover

    Conrad bietet Elektronikgeräte zum Mieten an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    koki | 14:03

  2. Re: Thinkpad T4[5-7]0s

    Arsenal | 14:01

  3. Re: Infos fehlen

    Muhaha | 14:01

  4. Re: Alle Jahre wieder

    Palerider | 14:01

  5. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    berritorre | 14:00


  1. 14:05

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:25

  5. 12:07

  6. 12:04

  7. 11:38

  8. 11:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel