Abo
  • Services:

Smartphones und Tablets: Per SIM-Karte am WLAN-Hotspot anmelden

Künftig wird es möglich sein, sich mit dem Smartphone oder Tablet bei einem WLAN-Hotspot über die SIM-Karte anzumelden. Das soll die Nutzung von kostenpflichtigen WLAN-Hotspots für die Kunden vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am ,
GSMA und WBA arbeiten an Wi-Fi Roaming.
GSMA und WBA arbeiten an Wi-Fi Roaming. (Bild: Mario Tama/Getty Images)

Die GSM Association (GSMA) will mit der Wireless Broadband Alliance (WBA) zusammenarbeiten, damit sich Kunden künftig per SIM-Karte bei einem kostenpflichtigen WLAN-Hotspot anmelden können. Das soll die Anmeldung sicherer, komfortabler und einfacher für den Nutzer machen. Auch die Abrechnung kostenpflichtiger WLAN-Nutzung soll dadurch für den Kunden vereinfacht werden.

Stellenmarkt
  1. FUNKINFORM Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Für die bequeme Anmeldung an einem WLAN-Hotspot ist dann nur ein Gerät mit einem SIM-Kartensteckplatz erforderlich. Neben einem Mobiltelefon könnte das ein Tablet, ein Netbook oder ein Notebook mit Mobilfunkmodem sein. Sobald die Technik entsprechend implementiert ist, könnten sich Kunden bei einem WLAN-Hotspot anmelden, indem sie sich über die SIM-Karte autorisieren. Bisher muss der Nutzer meist Anmeldedaten auf dem mobilen Gerät eingeben, um sich mit einem WLAN-Hotspot zu verbinden.

Die Abrechnung der WLAN-Nutzung kann dann über den Mobilfunkanbieter erfolgen. Nutzer müssen dann also keine Kreditkartendaten oder Bankverbindungen eingeben, um die WLAN-Nutzung an einem kostenpflichtigen Hotspot zu bezahlen. Mit diesem Schritt soll auch erreicht werden, dass mobile Nutzer stärker als bisher WLAN-Hotspots nutzen anstatt die Mobilfunkdatenverbindung eines Netzbetreibers. Dadurch könnten Betreiber kostenpflichtiger WLAN-Hotspots auf zusätzliche Einnahmen hoffen, wenn die Verwendung für den Kunden einfacher als bisher wird.

Die GSMA und die WBA nennen dieses Anmeldeverfahren WLAN-Roaming und nutzen dafür die "Next Generation Hotspot"-Initiative der WBA sowie die Passpoint-Certification-Technik der Wi-Fi Alliance. Die WLAN-Roaming-Initiative hat an der Bestimmung eines einheitlichen Ansatzes zur automatischen und sicheren Authentifizierung mobiler Geräte in WLAN-Hotspots gearbeitet und sich darauf geeinigt. Nun sollen Richtlinien bezüglich Sicherheit, Abrechnung, Datenableitung, Geräteimplementierung und Netzwerkauswahl abgestimmt werden, um eine einheitliche Lösung für alle Mitglieder der GSMA und WBA zu schaffen. Diese Arbeiten werden auf den Roaming-Modellen GPRS Roaming Exchange (GRX) der GSMA und Wireless Roaming Intermediary Exchange (WRIX) der WBA aufbauen.

Bisher gibt es weder von der GSMA noch von der WBA Angaben dazu, wann die WLAN-Roaming-Funktion in der Praxis einsetzbar sein wird. Gerätehersteller, Mobilfunknetzbetreiber und Anbieter von WLAN-Hotspots müssen dafür die Technik implementieren und unterstützen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. bei Caseking kaufen

CHfish 21. Mär 2012

http://en.wikipedia.org/wiki/EAP-SIM

jayrworthington 21. Mär 2012

Was genau willst Du sagen? "Ich find authentisierung mit SIM-Karte blöd, dafuer brauch...

kendon 21. Mär 2012

was hat das jetzt mit der möglichkeit sich per simkarte zu identifizieren zu tun? wenn...

jayrworthington 20. Mär 2012

Hi, ich komme aus dem Jahre 2012, meine TARDIS hatte nen Tilt, wo/wann bin ich hier? EAP...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /