Abo
  • Services:

Smartphones und Tablets: Heißt die übernächste Android-Version Key Lime Pie?

Noch hat Google die kommende Android-Version nicht offiziell angekündigt, da gibt es schon ein erstes Gerücht, welchen Codenamen die übernächste Android-Version tragen wird: Key Lime Pie. Benannt nach einer aus dem US-Bundesstaat Florida stammenden Süßspeise.

Artikel veröffentlicht am ,
Key Lime Pie aus Florida
Key Lime Pie aus Florida (Bild: Brett Deering/Getty Images)

Key Lime Pie könnte der Codename der übernächsten Android-Version sein. Das will jedenfalls The Verge aus einer verlässlichen Quelle erfahren haben, die bereits den Codenamen der nun anstehenden Android-Version ausgeplaudert hatte: Jelly Bean. Die Jelly-Bean-Version von Android ist von Google bisher aber weder bestätigt noch angekündigt worden.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Es wird erwartet, dass die Android-Version Jelly Bean noch in diesem Jahr vorgestellt wird. Dabei könnte es sich um Android 5.0 handeln. Aktuell ist derzeit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Seit der ersten Android-Version hat Google dem Mobilbetriebssystem Codenamen gegeben, die aus der Welt der Nach- oder Süßspeisen stammen.

Die übernächste Android-Version soll als Codenamen Key Lime Pie tragen. Key Lime Pie kann mit Limettenkuchen übersetzt werden und stammt aus dem US-Bundesstaat Florida. Es ist ein süßer Kuchen mit einer sauren Limettenfüllung.

Tablets mit Jelly Bean kommen im zweiten Quartal 2012

Nach einem aktuellen Bericht kommen erste Tablets mit Jelly Bean alias Android 5.0 noch im zweiten Quartal 2012 auf den Markt. Sie sollen dann in der Lage sein, auch mit Windows 8 zu funktionieren. Denn es wird erwartet, dass Google mit Jelly Bean in den Netbook- und Notebookmarkt vorstoßen will.

Nach einem Bericht von Techradar will Asus als einer der ersten Hersteller ein Update auf Jelly Bean veröffentlichen, sobald es verfügbar ist. Bisher ist Asus der einzige Gerätehersteller, der weltweit bereits Updates auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich für zwei Tablets verteilt hat. Neben dem Eee Pad Transformer Prime hat kürzlich das Eee Pad Transformer das Update erhalten.

Außer Asus hat bislang nur Motorola ein Update auf Android 4.0 für das Xoom veröffentlicht, allerdings noch nicht für den deutschen Markt. Auch alle Android-Smartphones warten weiter auf ein Update auf Android 4.0, lediglich zwei Nexus-Modelle von Google haben das Update bereits erhalten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Netspy 07. Mär 2012

Wo habe ich denn getrollt? Schau dir doch einfach die offiziellen Statistiken von Google...

Felon 05. Mär 2012

15. März fürs S2 geht das Gerücht um. Laut Samsung irgendwann im März...

treuer Poster 05. Mär 2012

Auf Tablets mit Android 5.0 kann Windows 8 parallel laufen: https://www.golem.de/news...

Himmerlarschund... 05. Mär 2012

Selbst da ist ja meistens ein veraltetes OS drauf!

amfa 05. Mär 2012

"Bisher ist Asus der einzige Gerätehersteller, der weltweit bereits Updates auf Android 4...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /