Smartphones und Tablets: Heißt die übernächste Android-Version Key Lime Pie?

Noch hat Google die kommende Android-Version nicht offiziell angekündigt, da gibt es schon ein erstes Gerücht, welchen Codenamen die übernächste Android-Version tragen wird: Key Lime Pie. Benannt nach einer aus dem US-Bundesstaat Florida stammenden Süßspeise.

Artikel veröffentlicht am ,
Key Lime Pie aus Florida
Key Lime Pie aus Florida (Bild: Brett Deering/Getty Images)

Key Lime Pie könnte der Codename der übernächsten Android-Version sein. Das will jedenfalls The Verge aus einer verlässlichen Quelle erfahren haben, die bereits den Codenamen der nun anstehenden Android-Version ausgeplaudert hatte: Jelly Bean. Die Jelly-Bean-Version von Android ist von Google bisher aber weder bestätigt noch angekündigt worden.

Stellenmarkt
  1. Service Manager (m/w/d) IT Security
    Witzenmann GmbH, Pforzheim
  2. Security Engineer Public Key Infrastructure (PKI) (m/w/d)
    Westnetz GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Es wird erwartet, dass die Android-Version Jelly Bean noch in diesem Jahr vorgestellt wird. Dabei könnte es sich um Android 5.0 handeln. Aktuell ist derzeit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Seit der ersten Android-Version hat Google dem Mobilbetriebssystem Codenamen gegeben, die aus der Welt der Nach- oder Süßspeisen stammen.

Die übernächste Android-Version soll als Codenamen Key Lime Pie tragen. Key Lime Pie kann mit Limettenkuchen übersetzt werden und stammt aus dem US-Bundesstaat Florida. Es ist ein süßer Kuchen mit einer sauren Limettenfüllung.

Tablets mit Jelly Bean kommen im zweiten Quartal 2012

Nach einem aktuellen Bericht kommen erste Tablets mit Jelly Bean alias Android 5.0 noch im zweiten Quartal 2012 auf den Markt. Sie sollen dann in der Lage sein, auch mit Windows 8 zu funktionieren. Denn es wird erwartet, dass Google mit Jelly Bean in den Netbook- und Notebookmarkt vorstoßen will.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    27.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nach einem Bericht von Techradar will Asus als einer der ersten Hersteller ein Update auf Jelly Bean veröffentlichen, sobald es verfügbar ist. Bisher ist Asus der einzige Gerätehersteller, der weltweit bereits Updates auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich für zwei Tablets verteilt hat. Neben dem Eee Pad Transformer Prime hat kürzlich das Eee Pad Transformer das Update erhalten.

Außer Asus hat bislang nur Motorola ein Update auf Android 4.0 für das Xoom veröffentlicht, allerdings noch nicht für den deutschen Markt. Auch alle Android-Smartphones warten weiter auf ein Update auf Android 4.0, lediglich zwei Nexus-Modelle von Google haben das Update bereits erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Netspy 07. Mär 2012

Wo habe ich denn getrollt? Schau dir doch einfach die offiziellen Statistiken von Google...

Felon 05. Mär 2012

15. März fürs S2 geht das Gerücht um. Laut Samsung irgendwann im März...

treuer Poster 05. Mär 2012

Auf Tablets mit Android 5.0 kann Windows 8 parallel laufen: https://www.golem.de/news...

Himmerlarschund... 05. Mär 2012

Selbst da ist ja meistens ein veraltetes OS drauf!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TADF Technologie
Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
Artikel
  1. Brandenburg: DNS:Net-Verteiler wegen Telekom-Werbebanner überhitzt?
    Brandenburg  
    DNS:Net-Verteiler wegen Telekom-Werbebanner überhitzt?

    Bei DNS:Net kam es in dieser Woche bei starker Hitze zu einem Netzausfall in einem Ort. Schuld soll ein Werbebanner der Konkurrenz gewesen sein.

  2. Kryptogeld: Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus
    Kryptogeld
    Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus

    Ein Gericht hat die Liquidation von Three Arrows Capital angeordnet. Der Bitcoin sinkt wieder unter die Grenze von 20.000 US-Dollar.

  3. Vodafone: Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff
    Vodafone
    Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff

    Bei der Entwicklung des Containers mit Wasserstoffmotor sind Erfahrungen aus Einsätzen bei der Flutkatastrophe im Ahrtal eingeflossen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /