Smartphones und Tablets: Google limitiert Funktion alter Android-Geräte

Wer heute immer noch ein Android-Gerät mit der Version 2.3.7 oder sogar darunter verwendet, wird bald Probleme mit den Google-Apps bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google blockiert den App-Login bei älteren Android-Versionen.
Google blockiert den App-Login bei älteren Android-Versionen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat auf einer Hilfeseite bekannt gegeben, dass der Funktionsumfang alter Android-Smartphones und -Tablets stark beschränkt werden wird. Ab dem 27. September 2021 wird es auf Geräten mit der Android-Version 2.3.7 (Gingerbread) oder niedriger nicht mehr möglich sein, sich bei Google-Apps einzuloggen.

Stellenmarkt
  1. SAP HCM Senior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Haßfurt
  2. Security Manager Analyse und Konzeption (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
Detailsuche

Google wird generell die Möglichkeit abschalten, sich in Apps wie Gmail oder Youtube mit einem Google-Konto einzuloggen. Nutzer sollen dann eine entsprechende Fehlermeldung erhalten, wenn sie sich neu einloggen wollen oder etwa ein neues Google-Konto hinzufügen möchten.

Sobald Nutzer sich ausloggen, können sie sich also nicht mehr einloggen. Auch wenn das Gerät zurückgesetzt wird, wird es nicht mehr möglich sein, sich wieder in die Google-Apps einzuloggen oder Google-Konten hinzuzufügen. Sollten Nutzer ihr Passwort ändern und anschließend auf all ihren Geräten ausgeloggt werden, können sie sich ebenfalls nicht mehr einloggen.

Einzelne Dienste sind weiterhin im Browser nutzbar

Als Workaround weist Google auf die Möglichkeit hin, die Google-Dienste im Webbrowser zu verwenden. In der Weboberfläche können Nutzer sich weiterhin einloggen und beispielsweise Youtube und Gmail relativ problemlos verwenden. Google empfiehlt allerdings, das entsprechende Gerät auf eine höhere Android-Version zu upgraden.

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen
Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Ob das im Einzelfall immer möglich sein wird, ist fraglich. Wer noch ein Android-Gerät mit der Version 2.3.7 verwendet und bislang kein Upgrade durchgeführt hat, wird wohl schlicht keine höhere Version zur Verfügung haben.

Die Einschränkung dürfte im Endeffekt nur wenige Nutzer betreffen. Im September 2018 lag der Anteil an Geräten mit allen Gingerbread-Versionen (2.3.3 - 2.3.7) bei nur noch 0,3 Prozent. Kurz darauf sank der Anteil auf unter 0,1 Prozent, weshalb Gingerbread in der Auflistung der Versionsverteilung von Android schon länger nicht mehr auftaucht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /