• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphones: Turing und Wileyfox melden Insolvenz an

Die Macher des Turing Phone, Turing Robotic Industries, haben Insolvenz angemeldet. Einer Nachricht des Firmenchefs zufolge soll das aber nicht das Ende des Sailfish-OS-Smartphones und seiner Nachfolger sein. Ebenfalls insolvent ist der britische Hersteller Wileyfox.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Turing Phone von TRI
Das Turing Phone von TRI (Bild: TRI)

Turing Robotic Industries (TRI) hat einem Bericht der finnischen Internetseite SSI.fi zufolge Insolvenz angemeldet. Der Chef der chinesischen Mutterfirma Robot Industries Tech, Syl Chao, hat dies in einem Beitrag auf Facebook bestätigt.

Besonders sichere und kratzfeste Geräte

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Hays AG, Berlin

Das von TRI angekündigte Turing Phone sollte bereits im Sommer 2015 offiziell erscheinen, der Veröffentlichungstermin wurde jedoch immer wieder verschoben. Ausgeliefert hat der Hersteller nur wenige Geräte. TRI hat auf seiner Webseite mittlerweile mehrere Smartphone-Modelle im Angebot, das aktuelle Modell heißt Appassionato.

Das als Erstes vorgestellte Smartphone Turing Phone sollte durch eine Beschichtung namens Liquidmorphium besonders widerstandsfähig sein. Ein spezieller Chip sollte für eine besonders sichere Verschlüsselung sorgen. Zunächst sollte das Gerät mit Android ausgeliefert werden, später schwenkte TRI auf Sailfish OS von Jolla um.

Die Insolvenzankündigung bedeutet Firmenchef Chao zufolge, das die beabsichtigte Produktion im finnischen Salo ausgesetzt wird - angelaufen ist sie bis dato offenbar nicht, wie auch SSI.fi schreibt. Chao zufolge sei TRI allerdings nicht pleite. Denkbar ist, dass sich das Unternehmen mit Hilfe des Insolvenzverfahrens sanieren kann.

Auch Wileyfox hat Finanzprobleme

Der britische Hersteller Wileyfox hat offenbar ebenfalls ein Insolvenzverfahren eröffnet. Wie The Register berichtet, habe sich der Produzent preiswerter Smartphones unter die Obhut eines Insolvenzverwalters begeben. Von den 30 Mitarbeitern im Vereinigten Königreich sowie einigen Verkaufsvertretern in der EU sollen 20 Mitarbeiter entlassen worden sein, die Kosten wurden auf ein Minimum reduziert.

Grund für die finanziellen Probleme soll dem Insolvenzverwalter zufolge einer der Hauptgeldgeber von Wileyfox sein. Die russische Bank PSV soll selbst finanzielle Probleme haben und dadurch ihre Aktivitäten außerhalb Russlands auf ein Minimum reduziert haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  3. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)

My2Cents 08. Feb 2018

Mein 2 Jahre altes Wileyfox Swift (119¤ als Blitzangebot) kam mit Android 5 und hat...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /