• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphones: TCL beendet Produktion von Blackberry-Geräten

Am 31. August 2020 endet eine Ära: TCL wird die Produktion von Blackberry-Smartphones einstellen. Nach über 20 Jahren wird es keine neuen Mobilgeräte mit Blackberry-Logo mehr geben. Zuvor gekaufte Geräte sollen noch bis 2022 unterstützt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
TCL hat auch Blackberry-Smartphones mit Tastatur hergestellt.
TCL hat auch Blackberry-Smartphones mit Tastatur hergestellt. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)

Der chinesische Hersteller TCL wird am 31. August 2020 die Produktion von Blackberry-Smartphones einstellen. Das hat das Unternehmen in einer Stellungnahme auf Twitter bekanntgegeben. Damit endet die über 20-jährige Geschichte von Mobilgeräten unter dem Namen Blackberry.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Stuttgart
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

Als Grund gibt TCL an, dass das Unternehmen nach dem 31. August 2020 keine Rechte mehr am Markennamen Blackberry besitzt. TCL hat also offenbar entweder keine neuen Namensrechte erhalten oder sich nicht darum bemüht - das geht aus der Stellungnahme nicht hervor.

Der Hersteller hatte im Dezember 2016 bekanntgegeben, neue Geräte mit dem Namen des Mobiltelefon-Pioniers herauszubringen. Blackberry selbst hatte zu diesem Zeitpunkt die Produktion eigener Geräte eingestellt. Das ursprüngliche Blackberry-Mobiltelefon kam im Jahr 1999 heraus.

Smartphones mit Tastatur

TCL hat einige Blackberry-Smartphones veröffentlicht, die dank Blackberry-Software besonders sicher sein sollten. Neben Geräten, die sich nur über einen Bildschirm bedienen lassen, hat TCL auch Geräte mit Tastatur herausgebracht, wie etwa das Keyone oder dessen Nachfolger, das Key2. Damit knüpfte der Hersteller an frühere Geräte von Blackberry an, die für ihre Tastatur bekannt waren. TCL war einer der letzten verbliebenen Hersteller, die ein Smartphone mit physischer Tastatur veröffentlicht haben.

Die bis zum 31. August 2020 verkauften Geräte will TCL bis maximal 31. August 2022 softwareseitig unterstützen - in einigen Märkten auch länger, sofern die lokale Gesetzgebung dies erfordert. Ob es neue Blackberry-Geräte eines anderen Herstellers geben wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

cruse 05. Feb 2020

schonmal swipe/glide probiert ?

BeatYa 05. Feb 2020

Ich weiß zwar nicht mehr was Tcl für ne Sprache war aber ja, definitiv. Hatte das nicht...

Anonymer Nutzer 04. Feb 2020

Viel Spaß damit, habe den Vorgänger und finde die Tastatur toll :) Wenn es mal abgelöst...


Folgen Sie uns
       


E-Book-Reader Pocketbook Color im Test

Das Pocketbook Color ist der erste E-Book-Reader mit einem Farbbildschirm. Wir haben uns das Gerät angeschaut.

E-Book-Reader Pocketbook Color im Test Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /