Abo
  • IT-Karriere:

Smartphones: Samsungs Quartalsumsatz dürfte unter Huawei-Boykott leiden

Der Handel mit Huawei wird immer noch seitens der US-Regierung blockiert, was indirekt offenbar auch Samsung zu spüren bekommen wird: Der Ende der Woche erwartete Quartalsumsatz wird wohl wegen verringerter Speicherchipverkäufe deutlich geringer ausfallen.

Artikel veröffentlicht am ,
Es wird erwartet, dass Samsungs Quartalszahlen niedriger als im Vorjahreszeitraum ausfallen.
Es wird erwartet, dass Samsungs Quartalszahlen niedriger als im Vorjahreszeitraum ausfallen. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Am 5. Juli 2019 wird Samsung seine aktuellen Quartalszahlen vorstellen. Reuters erwartet dabei eine Reduzierung um die Hälfte gegenüber dem Vorjahreszeitraum, da der südkoreanische Hersteller weniger Speicherchips auf dem Weltmarkt absetzen kann. Einer der Hauptgründe dafür ist der US-Boykott des chinesischen Herstellers Huawei.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim

Huaweis Smartphone-Produktion soll um bis zu 40 Prozent zurückgegangen sein, was auch bedeutet, dass der Hersteller weniger Arbeits- und Flash-Speicher bei Samsung kauft. Entsprechend erwartet Reuters das niedrigste Quartalsergebnis in den vergangenen drei Jahren.

Huawei ist aktuell nach Samsung der weltgrößte Hersteller von Smartphones. Analyst Jay Kim vom Investmentunternehmen Sangsangin Investment & Securities sagt: "Wenn es nicht viele andere Marktteilnehmer gibt, die anstelle von Huawei Chips kaufen, muss Samsung die Preise reduzieren, um sie zu verkaufen."

Samsungs Smartphone-Sparte profitiert

Die Smartphone-Sparte Samsungs hingegen dürfte von der Schwächung Huaweis profitieren, auch wenn der chinesische Hersteller auf seinem Heimatmarkt weiterhin eine starke Position behält. Laut Reuters erwirtschaftet Samsung zudem mit dem Verkauf von Speicherchips über zwei Drittel seines Profits. Aufgrund des anhaltenden Boykotts und eines generellen Abschwungs im Smartphone-Markt könnte es Analysten zufolge für Samsung schwer sein, die Chips loszuwerden.

Reuters erwartet, dass Samsung am Freitag einen 60-prozentigen Rückgang an Einnahmen im zweiten Quartal 2019 bekanntgibt. Anstelle von 14,9 Trillionen Won (rund 11,3 Milliarden Euro) im Vorjahreszeitraum werden nur noch 6 Trillionen Won (rund 4,55 Milliarden Euro) erwartet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 44,99€
  3. 43,99€
  4. 4,31€

M.P. 04. Jul 2019

Vielleicht schwächelt der Smartphone-Markt derzeit ja auch generell. Ob das an einer...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
    Umwelt
    Grüne Energie aus der Toilette

    In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
    Von Monika Rößiger

    1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

      •  /