Abo
  • Services:

Smartphones: Samsung verkauft fast doppelt so viele Smartphones wie Apple

Samsung hat seine Marktführerschaft im Smartphonesegment im zweiten Quartal 2012 gefestigt. Der Abstand zu Apple als Zweitplatziertem wächst. Herbe Einbußen gibt es beim Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM).

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung ist Marktführer im Smartphonemarkt.
Samsung ist Marktführer im Smartphonemarkt. (Bild: Park Ji-Hwan/AFP/Getty Images)

Samsung führt den Smartphonemarkt auch im zweiten Quartal 2012 an, berichten die Marktforscher von IDC. Das ist das zweite Quartal in Folge. IDC hat 50,2 Millionen verkaufte Samsung-Smartphones ermittelt. Samsung selbst gibt in seinen gerade erschienenen Quartalszahlen 50,5 Millionen abgesetzte Smartphones an.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Lachmann & Rink Ingenieurgesellschaft für Prozeßrechner- und Mikrocomputeranwendungen mbH, Freudenberg, Dortmund

Damit hat Samsung einen neuen Rekord aufgestellt. Bisher hat es kein anderer Hersteller geschafft, so viele Smartphones in einem Vierteljahr zu verkaufen. Bereits im ersten Quartal 2012 hatte Samsung einen Verkaufsrekord aufgestellt.

HerstellerVerkaufte SmartphonesMarktanteil
1. Samsung50,2 Millionen32,6 Prozent
2. Apple26,0 Millionen16,9 Prozent
3. Nokia10,2 Millionen6,6 Prozent
4. HTC8,8 Millionen5,7 Prozent
5. ZTE8,0 Millionen5,2 Prozent
Weltweiter Smartphonemarkt im zweiten Quartal 2012 (Quelle: IDC)

Ausschlaggebend für den Erfolg war auch der gute Marktstart des Android-Smartphones Galaxy S3, das in weniger als zwei Monaten mehr als 10 Millionen Mal verkauft wurde. Samsung hat im zweiten Quartal 2012 einen Marktanteil von 32,6 Prozent erreicht. Im Vorjahr lag dieser bei vergleichsweise schwachen 17 Prozent, als Apple das erste Mal die Marktführerschaft übernommen hatte.

Mit einem Marktanteil von 16,9 Prozent und 26 Millionen iPhones nimmt Apple den zweiten Platz ein. Trotz der gesteigerten Verkaufszahlen wird Apple Samsung derzeit nicht gefährlich, denn im Vergleich hat Samsung fast doppelt so viele Smartphones wie Apple verkauft. Im Laufe des Jahres wird ein neues iPhone-Modell erwartet und dann könnte Apple Samsung die Marktführerschaft streitig machen, meinen die Marktforscher. Im Gesamtjahr wird aber aller Voraussicht nach Samsung die Marktführerschaft einnehmen.

Nokias Abstand zur Spitze wird immer größer

Nokias Verkaufszahlen sind weiter eingebrochen. Statt 16,7 Millionen Smartphones wie vor einem Jahr hat Nokia nur noch 10,2 Millionen verkauft. Das entspricht einem Marktanteil von 6,6 Prozent, mit dem Nokia recht schwach den dritten Platz verteidigt hat. Noch vor einem Jahr lag Nokias Marktanteil bei 15,4 Prozent. Einbrüche bei den Verkaufszahlen von Symbian- und Meego-Smartphone sehen die Marktforscher als Grund für Nokias schwaches Abschneiden.

Trotz rückläufiger Verkaufzahlen hat sich HTC auf den vierten Platz vorgekämpft. Im Vorquartal lag HTC noch auf dem fünften Platz hinter Research In Motion (RIM). HTC verkaufte 8,8 Millionen Geräte, was einem Marktanteil von 5,7 Prozent entspricht. Wie auch Nokia hat HTC mit sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen, vor einem Jahr lag HTCs Marktanteil bei 10,7 Prozent. HTCs Vorrücken auf den vierten Platz hat weniger mit der eigenen Stärke als vielmehr mit der Schwäche der Konkurrenz zu tun.

ZTE erstmals in der Smartphone-Weltrangliste

Anders sieht es bei ZTE aus, das erheblich zulegen konnte und erstmals in IDCs Smartphone-Weltrangliste aufgenommen wurde. Mit 8 Millionen verkauften Smartphones und einem Marktanteil von 5,2 Prozent nimmt ZTE den fünften Platz ein. Noch vor einem Jahr verkaufte ZTE lediglich 2 Millionen Smartphones. Seit diesem Jahr tritt ZTE verstärkt auf dem Weltmarkt mit der eigenen Marke auf.

Der Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) ist im zurückliegenden Quartal aus IDCs Smartphone-Weltrangliste geflogen. Nach Analysen von Juniper Research hat RIM im zweiten Quartal 2012 nur noch 7,4 Millionen Blackberry-Smartphones verkauft. Im Vorquartal waren es noch 9,7 Millionen und vor einem Jahr sogar 12,4 Millionen.

Der gesamte Smartphonemarkt wuchs um 42,1 Prozent auf 153,9 Millionen verkaufte Geräte. Vor einem Jahr wurden weltweit 108,3 Millionen Smartphones verkauft.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

Folgen Sie uns
       


Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /